Eine Integration der Ukraine in die Russische Föderation wird aber eine immense Ausreisewelle aus der Westukraine implizieren.

Plancius, Dienstag, 24.01.2023, 19:43 (vor 309 Tagen) @ Kaladhor7673 Views

Ich sehe es ähnlich. Bei dem Blutzoll, den Russland aktuell zahlt, kann Putin nicht auf halbem Wege stehen bleiben. Eine Restukraine würde Teil des Westens, d.h. der EU und NATO werden und damit stehen über kurz oder lang atomar bestückte Raketen mit extrem kurzer Vorwarnzeit vor den Toren Moskaus. Das kann Putin nie und nimmer tolerieren. Also wird der Kampf bis zum Ende ausgefochten werden.

Auch eine Charmeoffensive Moskaus in Richtung der Ukrainer wird nichts bringen. Die (West)Ukrainer hassen die Russen zutiefst. Für sie ist Russland Synonym für Sowjetunion, Stagnation, Armut, Totalitarismus, Unterdrückung. Eine Ukraine in NATO und EU verbinden die Ukrainer mit Wohlstand, Demokratie, Freiheit, Selbstverwirklichung.

Egal, wie's kommt - wir sind am Arsch und werden überrannt mit Ukrainern. Solange wir zahlungsfähig sind, ist Deutschland das Land der Träume für die Ukrainer. Und sie werden kommen und hier ihr Glück suchen.

Sprecht mal mit Ukrainern hier. Da ist nichts mehr mit den Russen zu kitten. Am liebsten würden sie sehen, dass NATO-Truppen in ihr Land einmarschieren und es dort den Russen mal so richtig zeigen.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung