Jean Baudrillard: "Realität ist Simulation"

Ostfriese, Dienstag, 27.09.2022, 10:11 (vor 122 Tagen) @ Centao2345 Views

Hallo CenTao

"Ich nehme an, deine Bemerkung solle nun ein Wink oder verkappte Bitte an den @Hausmeister sein ..."

Absolut "Nein", war nur für Dich, die Etikette evtl. besser zu beachten! NLP hier zu unterstellen beim Friesen ist schon heftig.., denke das weißt Du.

Vielen Dank für den Hinweis auf das mir bisher völlig unbekannte NLP - das 'Neurolinguistische Programmieren'.

Die Sätze:

Jeder Mensch ist einzigartig. Jeder Mensch hat sein eigenes berechtigtes Modell der Welt. (Die Landkarten sind subjektiv, wir wissen nicht, welche Landkarte richtig ist.)
Menschen orientieren sich bei ihrem Handeln an ihrer 'geistigen Landkarte' und nicht an der Welt selbst.


der NLP, stimmen in @Ashitakas Formulierung inhaltlich mit Hans-Peter Dürrs wissenschaftlicher Erkenntnis, für die eben der 'Semmelweis-Effekt' – als Tragödie der Intoleranz – gilt, aus der Quantenmechanik überein, dass wir noch über gar keine wissenschaftlich sinnvolle Sprache verfügen, um die Wirklichkeit hinter den physikalischen Modellen bewusst zu erfassen.

Die Realität ist das Ergebnis des menschlichen Geistes, was letztendlich auch das an @Beo2 gerichtete Baudrillard Zitat aussagt.

Damit möchte ich es bewenden lassen: Weitere grundlegende Diskussionen können gegenwärtig im Forum, das die 'Orgien der Kommunikation' (Jean Baudrillard) in diesem 'Zeitalter des Spektakels' (Guy Debord) auch nur widerspiegelt, nicht gelingen.

Quelle: https://nlp-zentrum-berlin.de/infothek/was-ist/was-ist-nlp

Gruß - Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung