Einfach mal auf den Boden der Realität zurückkommen!

Martin, Sonntag, 25.09.2022, 08:33 (vor 124 Tagen) @ Olivia2093 Views

Zu 'Spenden': https://corona-ausschuss.de/unterstuetzen/ Es gibt kein Versprechen, was die Mittelverwendung angeht.

Ich weiß natürlich nicht, was in den Köpfen der Mitwirkenden am Ausschuss so im Einzelnen vorgegangen ist. Alle, die dort aktiv sind/waren müssen letztlich von irgendetwas leben. Wenn ich das richtig gesehen habe, fanden die Sitzungen auf eine Art Anwesen von Frau Fischer statt. Sie scheint finanziell unabhängig genug zu sein, dass sie sich zwei Jahre dem Projekt Coronaausschuss widmen konnte. Füllmich muss, wenn er im Geschäft bleiben und sich am Markt ein Renommee erhalten will, erfolgreich Prozesse führen – beidseitig des Atlantiks. Und irgendwie muss er sich ein Einkommen sichern. Seine privaten Vermögensverhältnisse kann ich nicht einschätzen, aber vermutlich hat er keine von einem Philanthropen finanzierte NGO hinter sich. Vielleicht hat er sich in Bezug auf das Potential des Corona-Ausschusses verspekuliert. Er hat schon mal angedeutet, dass er für Klageverfahren keine Kanzleien gewinnen kann. Die werden wohl von den finanzstarken Pharmaunternehmen abgehalten.

Ich würde mich also nicht wundern, wenn er sich einen vielleicht unschönen Notausstieg samt ‚Honorar‘ gesucht hat. Auch Du, die aus den Ausschüssen sicher die eine oder andere Anregung gezogen hast, hättest Dich die ganz Zeit fragen müssen, warum ein als hochkarätig eingeführter Anwalt das alles so unentgeltlich macht. Warum sich Frau Fischer die Frage nicht gestellt zu haben scheint ist das, was mich wundert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung