Die 5. Kolonne

Manuel H., Sonntag, 25.09.2022, 07:29 (vor 125 Tagen) @ Kaladhor1841 Views

Entweder baust Du mühsam über Jahrzehnte eine fünfte Kolonne auf (Guillaume gegen Brandt) oder Du hast sie bereits im Land.

Du brauchst dann aber Leute, die im Feindstaat integriert sind, dort etwas bewirken können.

Was sollen die mit Flüchtlingen anfangen, die hier Hartz4 erhalten, in einer Not-Wohnung untergebracht sind und ihren ersten Deutsch-Kursus erhalten? Mit einer solchen fünften Kolonne kann man doch nichts anfangen.

Da hat es Erdogan bzw. die ISIS besser, da die sich auf national empfindende oder und glaubensfeste Mitstreiter verlassen könnten, die als Versender Boten flächendeckend die Wohnverhältnisse kennen, bei Vodafone, Stadtwerken, Bürgerämtern usw. Hebel umdrehen könnten, also schlichtweg viel besser integriert sind als russische Neuankömmlinge ohne Sprachkompetenz und ohne Job.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung