Stimmt. Was haben die sich denn für eine juristische Form gegeben? Die "Zuwendungen" waren aber vmtl. zweckgebunden. Ekelhaft kann man nur sagen!

Olivia, Samstag, 24.09.2022, 21:51 (vor 64 Tagen) @ Martin1927 Views

Dabei ist es ganz simpel, so etwas in vernünftige, rechtliche "Tücher" zu packen.
Einen gemeinnützigen Verein gründen und dann hat das seine Ordnung.

Irgend eine juristische Form müssen sie aber haben. Sie werden ja auch "Spenden" angenommen haben.

Ist nicht die erste "Vereinigung" von "Gutmeindenden" wo dann das Geld in Kanäle geht, die so nicht angedacht waren. Bedauerlicherweise sind die Speder auch mit dafür verantwortlich.

Wenn da solche Gelder geflossen sind - mehr als € 700.000 an "Zuwendungen", dann wird sicherlich das Finanzamt auch ganz interessiert daran sein, was da eigentlich läuft.

Mich ärgert das wahnsinnig. Eigentlich eine gute Sache und dann machen die einen solchen Scheiß.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung