Kannst du bitte belegen, an wen die EZB und die FED neue Privatkredite ausgereicht haben?

Mephistopheles, Datschiburg, Samstag, 24.09.2022, 18:17 (vor 64 Tagen) @ Morpheus2052 Views

Hallo Mephistopheles,

kannst Du mit Deiner einfachen Theorie erklären, warum es seit 2009 über elf Jahre trotz der massiven Geldmengen-Ausweitung keine Inflation gab, sie aber 2021 fahrt aufnahm?

Kannst du die Geldmengenausweitung belegen? Wer hat Kredit von der EZB bzw. FED bekommen?

Denn auch die chinesische Geldmenge wurde in den letzten Jahren durch normale Kreditvergabe krass ausgeweitet.

Ebenso China?


Und zwar wurde die Geldmenge überall deutlich stärker ausgeweitet, als das BIP gewachsen ist, aber es gab trotzdem bis 2020 im gesamten Westen keine Inflation.

Wo wurde die Geldmenge ausgeweitet?

Was hier unter "Geldmengenausweitung" läuft, ist nichts anderes als die temporäre Verhinderung einer Depression.

Eigentlich sind viele Schuldner nicht in der Lage, ihre Kredite zu bedienen. Das hat eine klasische Depression zur Folge.

Allerdings kamen dann die Zentralbanken als lender of last ressort daher und nahmen die Schulden auf ihre eigene Kappe. Was von vielen, die beim Debitismus nicht aufgepasst haben, als Geldmengenausweitung mistverstanden wurde. Die Bilanz der Zentralbanken wuchs analog.

Es wurden aber damit keine neuen Kredite vergeben ("fresh money"), was eine echte Geldmengenausweitung gewesen wäre, sondern nur im Prinzip nicht werthaltige und nicht mehr bedienbare alte Kredite gestützt. Dead man walking.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung