Danke!

helmut-1, Siebenbürgen, Samstag, 24.09.2022, 07:27 (vor 68 Tagen) @ ebbes1042 Views

Muss ich wohl übersehen haben, den link.

Also , ich hab mir das zweimal durchgelesen, - ich kanns - ehrlich gesagt - immer noch nicht glauben. Das bedeutet doch eine Art "Freibrief" für die Abgeordneten, wenn man den Fuchs auf die Hühner aufpassen lässt.

Oder hat man das deshalb so gedreht, auch bei den beiden anderen Abgeordneten, weil alles, was unter den Begriff "Maske" fällt, nicht böse sein kann?

Das bedeutet, der Abgeordnete xy ist irgendwie im Aufsichtsrat eines Mineralölkonzerns. Bekommt monatlich - bezogen auf den Reingewinn - seine Tantiemen. Dann kommt im Juli eine Abstimmung über die Deckelung der Treibstoffpreise. In diesem Monat setzt der Abgeordnete seine Einkünfte beim Konzern aus, stimmt ab, aber mit Stimmenthaltung. Im nächsten Monat geht der Geldeingang weiter. Alles ganz legal und nicht strafbar.

Hab ich das richtig verstanden?

Dann geht das ja auch bei den Energiekonzernen, den Nahrungsmittelkonzernen, den Pharmakonzernen, etc. etc.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung