Dann erklär bitte, warum es von 2009 bis 2020 keine Inflation gab, obwohl die Geldmengen der FED und der EZB über dem BIP-Wachstum ausgeweitet wurden?

Morpheus ⌂, Freitag, 23.09.2022, 14:35 (vor 75 Tagen) @ Mephistopheles2345 Views

Hallo Mephistopheles,

kannst Du mit Deiner einfachen Theorie erklären, warum es seit 2009 über elf Jahre trotz der massiven Geldmengen-Ausweitung keine Inflation gab, sie aber 2021 fahrt aufnahm?

Denn auch die chinesische Geldmenge wurde in den letzten Jahren durch normale Kreditvergabe krass ausgeweitet.

Und zwar wurde die Geldmenge überall deutlich stärker ausgeweitet, als das BIP gewachsen ist, aber es gab trotzdem bis 2020 im gesamten Westen keine Inflation.

Von 1995 bis 2008 hat die Geldmenge ebenfalls laufend zugenommen. Wie erklärst Du die plötzliche deflationäre Bankenkrise in 2008?

Beschreibt Deflation nur den kollabierenden Moment, während Inflation den langsamen Anstiegszeitraum beschreibt?

Wären doch irgendwie doof gewählt die Begriffe, wenn die Zeiträume so unterschiedlich wären, oder nicht? Insbesondere gäbe es keinerlei Beschreibung für den Prozess, der zu dem deflationären Kollaps in 2008 geführt hat.

Grüße
Morpheus

--
-------------------------------------------
Wir - für die unbeschränkbare Freiheit.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung