"Braut sich Widerstand zusammen", - ich kanns schon nicht mehr hören.

helmut-1, Siebenbürgen, Freitag, 23.09.2022, 14:03 (vor 66 Tagen) @ Reffke1603 Views
bearbeitet von helmut-1, Freitag, 23.09.2022, 14:16

Aus welchem Holz seid Ihr eigentlich geschnitzt? Aus dem Weichholz der "Dulder"? Hier nacheinander die Seiten runter zu scrollen und sich an dem Widerstandsgedanken zu ergötzen, was bringt das dem Leser? Eine besondere Form der Erektion?

Wir sind hier alle vernetzt. Heute bekam ich den Anruf, ob ich mich in die Busliste einschreibe. Klar tu ich das. Der Nachteil:Ich muss am Sonntag halt um 6 Uhr aufstehen, damit ich mit dem Bus rechtzeitig zur Demo in die Hauptstadt Bukarest komme. Rückfahrt resp. Ankunft zuhause wird wahrscheinlich in den späten Abendstunden sein. O.k., der Sonntag ist verschissen, aber was solls? Es geht doch um die Zukunft, wie wir hier leben sollen! Ich weiß nicht, wieviel tausende Busse zusammenkommen, - die Oppositionspartei weiß das, denn sie bezahlt den Transport.

Der Gaspreis ist hier seit letztem Herbst um das Doppelte gestiegen, von 1,70 Lei/m³ auf 3,50 Lei/m³. Für deutsche Verhältnisse ein Klacks. Aber die Einkommenssituation, der Netto-Stundenlohn ist doch ein ganz anderer hier! Damit muss man das vergleichen. Aber in Deutschland, wo er von 4 Ct. auf 40 Ct. gestiegen ist, da wird gekuscht.

Schämt sich denn eigentlich niemand dafür?

mabraton hat es als Einziger beim Namen genannt:

Verschwendet Eure Zeit nicht mit Internet-Diskussionen, werdet aktiv.

Ich bin in meinem Leben immer nur nach meinen Überzeugungen gegangen, egal was es auch war, und habe sie vertreten, mitgetragen und auch durchgeboxt, wenn es sein musste. Als uns bei unserer Eliteeinheit da einige Heinis verspottet haben und auch mal einen von uns in der Mehrzahl verprügelt haben, da haben wir das "Nest" ausfindig gemacht. Das war so eine Diskothek mit den linken Bazillen.

Klar haben wir uns das Ding vorgenommen, maskiert, mit geschwärzten Gesichtern, und so weiter, war diese Diskothek danach eine Baustelle. Wenn nicht einer von uns so blöd gewesen wäre und nicht Handgranatenzünder verwendet hätte, die einen klaren Hinweis auf das Militär gaben, dann wäre das mangels konkreter Erkenntnisse im Sand verlaufen. Was solls, - 300 öS Verwaltungsstrafe und 3 Jahre lang eingetragen als vorbestraft, - das geht einem doch am A. vorbei, wenns zur Sache geht. Heute, bei den Veteranentreffen, lachen und amüsieren wir uns drüber.

Klare Kante, obwohl dieses Jugendbeispiel nun keine Orientierungshilfe für die aktuellen Verhältnisse ist. Nicht schwätzen, sondern handeln, das ist die Devise. Ich bin mit dabei und gehe mit dem Gefühl nach Hause, dass ich mich nicht am Sonntag auf dem Sofa langgelegt habe, was ich normalerweise machen würde.

Noch eine Warnung:

Damals in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts, da gabs kein Internet. Aber heute gibts das, und es vergisst nichts. Wenn der ganze Sch. mal vorbei ist, kann sich keiner der Duckmäuser mehr verstecken. Dieses Mal sind die Drückeberger alle dran, wenn die Kinder sie fragen:

Warum habt ihr geschwiegen?

Dieses Mal kann niemand sagen "Davon habe ich nichts gewusst", denn das Internet ist voll von Infos, in jeder Richtung. Dann könnt Ihr Euren Kindern höchstens den Mund verbieten, mehr aber nicht. Vielleicht fühlen sich aber auch manche gut dabei.

Schweigen heißt immer "Zustimmung". Eine Demo heißt das Gegenteil. Und nur so gehts. Das haben die Bauern in den Niederlanden bewiesen, und viele andere Nationen auch. Die Deutschen haben soviel Geld, dass denen diese Teuerungen am A. vorbeigehen.

Aber die Menschen hier in RO fühlen das anders, - und die Oppositionspartei reagiert. Auch die AfD müsste reagieren, - aber außer schönen Worten im Parlament kommt da nichts.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung