Weil es viele falsch verstehen. Was ist eigentlich eine Inflation?

ebbes, Donnerstag, 22.09.2022, 21:15 (vor 76 Tagen)4297 Views
bearbeitet von ebbes, Donnerstag, 22.09.2022, 21:48

Ich habe gerade einen Bekannten gefragt, ob er mir erklären kann was Inflation ist und er hat es mir gerade umgekehrt erklärt, wie es richtig ist.
Er sagte:
"Viele Ware, aber die Leute haben zu wenig Geld."

Falsch - gerade umgedreht.
Die Leute (bzw. der reiche Teil der Gesellschaft) haben viel Geld, aber es gibt nur wenig Ware.

Wer die Inflation bekämpfen will, muss entweder das Angebot erhöhen oder Geld einziehen.

Warum funktioniert das aber in der Praxis nicht?
Die Reichen können sich die Ware immer noch leisten, aber die Armen nicht.
Bei einem Auto der Oberklasse oder dem neuesten Händy juckt es keinen groß.
Aber bei Brot, Butter, Energie, Strom, dem Lebensnotwendigem?
Man kann die Unter- und Mittelschicht des Volkes nicht verhungern oder erfrieren lassen.

Was macht die Regierung?
Sie haben die Wahl zwischen Pest und Colera.

Pest:
Geldzuwendungen an die ärmeren Teil der Bevölkerung, weil diese die Mehrheit im Staat stellen und wenn die randalieren, wird es nicht lustig für die "Oberen".
Dieses aber erhöht nur die Geldseite und treibt die Inflation weiter an.
Siehe Brotpreise von 5,6 Milliarden im Deutschen Reich 1923.

Colera:
gesetzte Preisobergrenzen.
Dann aber lohnt es sich für viele Firmen (z.B Bioenergie) nicht mehr zu produzieren oder/und ihre Ware zu verkaufen.
Folge: Die Angebotsseite wird geringer und wieder steigt die Inflation weiter.

Also muss ein Kompromiss (wie im Leben zwischen den Bedürfnissen von Mann und Frau) gefunden werden.
Der könnte z.B bei Strom so aussehen.
Ein Teil wird staatlich subventioniert, ein anderer Teil dem Marktmechanismus unterworfen.

Russland war zufrieden mit gesicherten Einnahmen, verlangte keine hohen Preise.
Wir konnten uns so leisten Hochlohnstandort zu sein und alle waren glücklich und zufrieden.
Aber dann wurde das "Märchen" (gewollt!?) zerstört und nun folgen die Dominoeffekte.

USA haben eine Inflation, weil sie "Corona" mit Gelddrucken bekämpfen wollten, wir weil die Energiepreise steigen, aber in Asien ist es (noch) kein Thema.

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung