Danke. Sehr inspirierend. :-)

Olivia, Donnerstag, 22.09.2022, 11:47 (vor 74 Tagen) @ Kaladhor1493 Views

Ich bin eigentlich auch nicht so "zimperlich". Allerdings muß ich gestehen, dass ich seit meinem schweren Autounfall kälteemfindlich bin. Wir haben die Heizung hier aber NIE auf mehr als 18 Grad eingestellt gehabt. Pullover und Jacken im Winter sind üblich.

Meine Schwester schläft im Winter auch bei offenem Fenster. Sie lebt aber in einem gedämmten Haus und zudem in NRW. Dort wird es nicht so kalt.

14 Grad in Gebäuden Südeuropas sind wirklich kalt, weil die fast alles aus Stein haben. Das speichert so richtig schön die Kälte. Mit Holz, Gardinen etc. ist das nicht so dramatisch.

An sich hatte ich vor, einmal im Schnee hier im Garten zu übernachten, um auszutesten, wie weit ich das schaffe. Vlt. werde ich das diesen Winter tun. Rab-Zelt, Ajungilak 5 Seasons und Exped Downmat sollten das möglich machen. Schaun wir mal.... :-) vlt. brauche ich das ja dann im Haus und muss gar nicht in den Garten. Dem Hund könnte ich das allerdings nicht zumuten. Den möchte ich gerne noch eine Zeit lang lebend behalten und von Zelten und Schlafsäcken hält der nichts. :-)

Toll mit den -15 Grad. Würde ich auch gerne mal schaffen. - Wie sagt man: Üben, üben, üben.

Das mit dem kleinen Zimmer klappt ganz gut. Wird jetzt noch "präpariert". Dort geht es zur Not auch ohne Heizung bei hohen Minusgraden. Der Kamin führt da durch.... und nur 1 echte Außenwand.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung