Wahrscheinlich liegst Du mit Deiner Analyse richtig

helmut-1, Siebenbürgen, Donnerstag, 22.09.2022, 06:39 (vor 76 Tagen) @ Kaladhor2267 Views

Bleiben wir mal bei der 1. Gruppe, - die anderen sind sowieso unnötig. Jetzt gibts in jeder größeren Stadt mindestens eine Aral-Tankstelle. Deutschlandweit mehr als 2.000. Stell Dir mal vor, man würde das, was da in RO abgelaufen ist, auch in D bei diesen Tankstellen machen.

Pro Zapfsäule ca. 5 -6 Autos, die sich immer wieder anstellen, wenn sie "getankt" haben. Jeder tankt für 1 €. Ich weiß, das steht irgendwas von "Mindestabgabe", aber wenn man nur für 1 Euro tankt, dann ist das keine Straftat. Die Polizei ist machtlos. Diese Demos brauchen auch nicht angemeldet zu werden, der Tankstellenbereich ist ja privates Gelände. Jeder putzt seine Scheiben ausgiebig, macht extra langsam, geht zur Kasse, bezahlt und verlangt Quittung.

Auf den Autos ist irgendwo aufgeklebt (z.B. Heckscheibe)"Preis-Protest" oder sowas. Bei der Einfahrt an den Tankstellen steht mindestens eine Person, die etwaige Nichtwisser vor dem Einfahren in die Tankstelle darüber informiert, was hier abläuft und auch darüber, dass sie sehr lange warten müssten, wenn sie hier tanken wollten. Jeder fährt daraufhin zu einer anderen Tankstelle, verlass Dich drauf.

Das Ganze in Verbindung mit dem richtigen Medium, damit das auch publiziert wird, - zusätzlich selbst filmen und ins fb, twitter, etc. stellen. Dabei betonen, dass das nur die erse Aktion war und weitere folgen werden. Jedesmal ist eine andere Tankstelle dran.

Das Ganze lief in vielen Städten zeitgleich ab, es wurde von der Oppositionspartei (AUR, das ist sowas Ähnliches wie "Rumänien first") organisiert. Damit hat man in RO bewirkt, dass der Spritpreis sinkt. Bereits am 2. Tag hat der rum Präsident, Johannis, veranlasst, dass jeder, der z.B. für 100 Lei tankt, bei der Bezahlung an der Kasse 5 Lei zurückbekommt. Man nannte das das "Johannis-Trinkgeld". War natürlich in erster Linie was Psychologisches, aber eben eine Reaktion.

Also, dass Demos gar nichts mehr bringen, davon bin ich nicht überzeugt. Aber vermutlich ist keiner da, der sowas Deutschlandweit organisiert. Wäre eigentlich was für die AfD. Aber auch die schläft. Vielleicht ist einer der Sponsoren auch ein Treibstoffkonzern.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung