Meine Gedanken zur Mobilisierung ..

Mirko2, Mittwoch, 21.09.2022, 20:08 (vor 67 Tagen)5505 Views

Es ist nicht nur eine „teilweise“ Mobilisierung. Jetzt wird es nur Ärger geben!


Statt einer "Teilmobilisierung" wird es ein Maximum geben - eines, das sich Russland logistisch leisten kann. Und wir in Europa sollte erkennen, dass die gesamte europäische Lebensweise zusammenbrechen wird, wenn wir nicht den Dialog zu Russland finden.


Die Ankündigung der Mobilisierung in Russland ist unter anderem das Ergebnis von Kämpfen hinter den Kulissen und um Wladimir Putin. Die Russen sind in der Lage, 300.000 Mann zu mobilisieren, und wir sollten das nicht ständig unterschätzen, weil unsere Politiker im Westen es versuchen, uns einzureden. Ich verstehe es als das Ergebnis langer Überlegungen im Kreml und von Wladimir Putin selbst. Die Mobilmachungserklärung ist das Ergebnis einer Art Kampf hinter den Kulissen zwischen der Seite des Krieges und der Seite eines noch härteren Krieges.


Ich bin davon überzeugt, ja, dass dieser Schritt auf russischer Seite vorbereitet ist. Natürlich unterschätze ich nicht die russische Fähigkeit, etwas falsch zu machen. Es gibt sogar ein russisches Sprichwort: „Wir wollten, dass es so gut wie möglich wird, aber es ist wie immer geworden“, womit die Russen meinen, „wir haben es wieder vermasselt“. Dennoch würde ich Russlands Mobilisierungsfähigkeit nicht unterschätzen, denn darauf haben sie sich seit dem Zweiten Weltkrieg mental vorbereitet.

Im Kreml gibt es etwa drei Gruppen, die um Einfluss kämpfen und den Ukrainekrieg dafür nutzen. Täuschen wir und nicht, selbst die mildesten von ihnen sind keine Friedenstauben. Sie stellen sich nicht aus humanitären Gründen gegen kriegerische Gruppen, sondern einfach, weil sie darin ein gutes Mittel zur Stärkung der eigenen Macht sehen.

Lassen wir uns nicht von den Worten über die „teilweise“ Mobilisierung verwirren. Das ist eine einfache Mobilisierung, die sich Putin leisten kann. Er kann einfach nicht 20 Millionen Männer mobilisieren, weil er sie nicht ernähren, kleiden, ihnen keine Waffen geben würde. Aber er kann ziemlich viele Truppen mobilisieren und sie an die Front schicken, und genau das wird er eindeutig tun. Mit anderen Worten, obwohl der Krieg seit mehr als 6 Monaten andauert, wird er jetzt in eine völlig neue Phase eintreten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Europa und deren Politiker erkennen würde, dass dies ein noch größerer Schlamassel ist als zuvor!


Danke für das lesen, Mirko

--
Audiatur et altera pars


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung