In jetzigen Russland gibt es 100-rte anerkannte Regionalsprachen, so dass Ukrainisch als Zweitsprache in den neu annektierten Gebieten nichts Ungewöhnliches darstellen würde. mL

BerndBorchert, Mittwoch, 21.09.2022, 14:45 (vor 77 Tagen) @ Plancius1033 Views
bearbeitet von BerndBorchert, Mittwoch, 21.09.2022, 14:55

https://de.wikipedia.org/wiki/Russland#Sprachen

Im Übrigens sind Russisch und Ukrainisch nur Dialekte voneinander, so wie Hochdeutsch und Schwyzerdeutsch, maximal soweit entfernt wie Hochdeutsch und Plattdeutsch.

Russisch ist vielleicht nur ein Dialekt des Ukrainischen (nicht umgekehrt), denn gemäß meiner Geschichtsunterricht-Erinnerung ist Russland in Kiew entstanden.

Bernd Borchert


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung