Beweisen kann man sehr wohl!

Mephistopheles, Datschiburg, Dienstag, 20.09.2022, 18:28 (vor 72 Tagen) @ Durran1544 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 20.09.2022, 18:32

Es ist allerdings ein mathematischer Beweis. Also das, was die Juristen (judex non calculat) nicht verstehen.

Woher glaubst du wohl, dass wir eine Pandemie hatten (haben)? Die Beweisführung ist auschließlich mathematisch möglich. Ohne Mathematik sind das alles Einzelfälle, die zufällig gehäuft Coronasymptome aufweisen.

Mathematisch wissen wir aúch, dass es währernd der Pandemie keine erhöhte Sterblichkeit gab. Wohl aber im Nachlauf der Impfung.

Schon klar, dass das kein Beweis ist; aber eine Beweislastumkehr.
Korrekterweise müssten jetzt die Impfbefürworter beweisen, dass die erhöhte Sterblichkeit nicht auf das Impfabo zurückzuführen ist.

Alle 3 hatten völlig unterschiedliche Berufe. Der erste war Wächter in der JVA, aber außer Dienst wegen
einer Knochenverletzung.

Der 2. war in der Logistik und der letzte war Dachdecker.

Die einzige Gemeinsamkeit war der 10 jährige gemeinsame Schulbesuch. Wo genau sie geimpft wurden entzieht sich meiner Kenntnis. Wir waren 21 Klassenkinder, davon 11 Jungen und 10 Mädchen.

Das freut doch jeden Statistiker. Wenn alle ähnlich wären dann gingen potentielle Erkenntnisse im allgemeinen Datenrauschen unter. Wenn man aber bei völlig unterschiedlichen Personen ein einziges gemeinsames Merkmal hat (etwas Schöneres könnte ein Statistiker sich gar nicht wünschen), dann hat man einen archimedischen Punkt, an dem man den Hebel ansetzen kann (Archimedes: gebt mir einen Punkt, und ich werde die Erde aus den Angeln heben!).

Von den 10 Frauen haben 2 eine Krebserkrankung seit vielen Jahren geheilt, leben auch noch.

Aha. Man kann also derzeit den Krebs nicht nachweisen. Verschwinden wird der Krebs nicht, denn er hat genau dieselbe genetische Ausstatung wie die Patientinnen. Diese haben jedoch eine gute Chance, an etwas anderem zu sterben, bevor sie an Krebs sterben. Darauf beruhen die gesamten Heilungserfolge der Schulmedizin.

Warten wir es ab. Ich fürchte es werden nicht die letzten sein, die gestorben sind. Ich bin jedenfalls der einzig Ungeimpfte. Insofern gibt es eine Kontrollgruppe.

Beweisen kann man auch nichts. Ist alles Spekulation. Allerdings denke ich schon, dass es bei den Pathologen Erklärungen gibt, die allerdings alle zum Schweigen verdonnert sind.

Doch! Und zwar mit der Mathematik. Man muss aber wissen wollen.

Und wer will sich da nun zum Helden aufspielen und über diese Fälle berichten. Den Arsch hat heute keiner mehr in der Hose.

Helden

Die neueste Klamotte.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung