Das kann sowohl eine Post-Covid-Zustand als auch ein Post-Vacine-Zustand sein. Es gibt inzwischen auch eine Studie dazu, die aber nicht zwischen den beiden Zustanden unterscheidet.

Griba, Dunkeldeutschland, Dienstag, 20.09.2022, 17:01 (vor 72 Tagen) @ Rheingold1706 Views
bearbeitet von Griba, Dienstag, 20.09.2022, 17:05

Das geht auch nicht mehr, da viel Geschlumpfte inzwischen mindestens 1x COV19 gehabt haben und deren milder Verlauf darin besteht, eben nicht verstorben zu sein. Mitunter stellen sich die Probleme auch erst im weiteren Verlauf ein, da ist die Infektion schon lange abgehakt.
Inhalt der Studie: Es handelt sich um ein atypische Karditis. Atypisch deshalb, weil sie sie nicht die typischen Labor- und Gewebsveränderungen zeigt, sondern eher ein buntes Bild verschiedenster Veränderungen. Gemein ist allen Fällen eine Herzmuskel-Gewebsschwellung, Herzjagen und Luftnot bei Belastung (also Zeichen der Herzschwäche).
Bei den mir selbst untergekommen Fällen hilft nur - keine körperliche Belastung und ein niedrig dosierter Betablocker. Ansonsten kann man nur abwarten und beten.

--
Beste Grüße

GRIBA


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung