Das wird man versuchen und kann zum Blackout führen.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Dienstag, 09.08.2022, 23:46 (vor 115 Tagen) @ Olivia1383 Views

So etwas soll bei den letzten Problemen im europäischen Verbundnetz gemacht worden sein. Beurteilen kann ich diese Aussage nicht.

Hi Olivia, mal eben kurz diktiert folgendes: abgesehen davon, dass an den kuppelstellen des verbundnetzes erfahrungsgemäß ein Automatismus diese Trennung vornimmt - das wäre nicht das erste Mal, solltest du mal lesen was ich zu der Sprengstoff Thematik in der Tschechei gerade geschrieben habe.
Ich vermute nämlich, dass die Tschechen so was vorhaben. Die phasenschiebertransformatoren sind inzwischen Realität. Die Tschechen distanzieren sich ganz klar von unserer energiewende. Das machen die auch technisch, mit eben diesen phasenschiebertransformatoren. Auch auf unserer Seite stehen jetzt welche. Die Abgrenzung eskaliert. Und sollte Mirko recht haben kann es passieren, dass in einer krisensituation sich die Tschechei heraussprengt aus dem solidarsystem. Und wenn wir in Deutschland gerade dunkelflaute haben und das ganze System belasten, genau dann sprengen sich die Tschechen mit ihren kernkraftwerkskapazitäten aus dem verbundsystem. Das ist der Fall den du geschrieben hast. Aber es wäre nicht die Rettung, sondern der erste dominostein. Die Kaskade würde ablaufen und am Ende ist alles schwarz, außer die Tschechei.

[[top]]

Dann könnte nach Böhmen, in die ex-deutschen Gebiete flüchten. Die sprechen da nach Deutsch.[[applaus]]

Oder andersrum Punkt die Tschechen haben gerade massiv Strom geliefert ins Ausland und irgendwelche panischen netzbefehle schalten gerade ab wenn die kernkraftwerke 120% Leistung produzieren. Dann ist es bei uns zuerst dunkel und wenn der Wind dreht auch radioaktiv.

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung