@Hannes - Heizlüfter vs Hochwasser 2002

Mirko2, Dienstag, 09.08.2022, 05:00 (vor 116 Tagen) @ Hannes1777 Views
bearbeitet von Mirko2, Dienstag, 09.08.2022, 05:49

Maidan - NATO - Einamrsch - Kernkraftwerk - Ukrainisches Netz mit Europäischem synchronisiert. Kausalkette. Das kann im Winter durchaus unbeherschbar werden, aber nicht durch Eure dusseligen Heizlüfter-Ängste.

Nein @Hannes, August 2002 waren es nicht die Heizlüfter die Probleme gemacht haben, es waren die Bautrockner und Pumpen, die zu hunderte im Einsatz waren. Ich weiß es noch selber, dass die Bullen durch die Straße gefahren sind, mit der BITTE nicht gleich alles einzuschalten. Es hat lange, sehr lange gedauert bis das reparierte Netz "dauerhaft" zugeschaltet werden konnte, das Netz ist immer wieder zusammengebrochen. Ich weiß zum Beispiel nicht, was die Leute hier alles am Stromnetz haben. Bei meinem Kühlschrank kann ich nicht so einfach den Stecker ziehen, weil das Ding verbaut im Schrank sitzt und die Stromdose nicht leicht erreichbar ist und wäre. Sein wir doch ehrlich, wer steckt sein Kühlschrank ab, wenn man in den Urlaub fährt, man reduziert den Inhalt.
Frage an Dich: Warum kommt immer die Feuerwehr/THW, wenn in einer Klinik der Strom länger ausfällt? Weil das mit dem Notstromding nicht wirklich funktioniert, es war immer Betten schieben angesagt, wenn es die Feuerwehr, das THW es nicht geschafft haben in einer bestimmten Zeit die Stromversorgung herzustellen.

Nochmal: Wenn das Stromnetz in Stadt und Landkreis XYZ abgeschaltet worden ist, werden die Leute schon fügsam werden.

Man kann nicht so einfach mal Hochspannungsleitungen abschalten, eher Mittel/Niederspannungen schon, aber es fehlen die Mitarbeiter.

Nicht wirklich alle, aber wenn es doch etwas länger dauert, werden Frauen ihre Männer auffordern etwas dagegen zu tun! Ist die kritische Masse erreicht, reißt es alles und alle mit und der Riemen ist runter.

--
Audiatur et altera pars


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung