Wie hat @dottore einmal gesagt...

Mephistopheles, Datschiburg, Montag, 08.08.2022, 21:25 (vor 116 Tagen) @ sensortimecom2210 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 08.08.2022, 21:31

Aber es gibt sogar noch eine grössere Gefahr, die den Blackout herbei führen kann:
Die Wut und der Frust eines bestimmten Teils betroffener Leute, der sie zu demonstrativen Aktionen reizt. Anstatt auf die Strasse zu gehen um zu protestieren, schalten sie einfach alle Stromverbraucher ein und provozieren damit den Blackout. (Es könnte sogar zu Anschlägen kommen).

... dass es irgendwann zu einem noch größeren Attentat eines Einzeltäters, der bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten ist, kommen wird mit noch viel mehr Todesopern, als damals von Anders Behring Breivik*).

Immerhin, der norwegische Staat lässt sich seinen Luxusgefangenen etwas kosten.

Gruß Mephistopheles

*) Wenn jeder auch nur irgendwie denkbare rationals Widerstand gegen den übermächtigen Staat von vorneherein als aussichtslos erschaeint und konsequenzenlos außer der Konsequenz noch stärkerer Observanz verhallt, dann sind nihilistische Anschläge, d.h., Anschläge ohne erkennbare politische Ziele oder zumindest Botschaften, die logische Folge. Meph

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung