Wir sind Exportmeister im Strom-Export

Manuel H., Montag, 08.08.2022, 21:16 (vor 677 Tagen) @ Arbeiter1436 Views

im Bericht werden aber nur unsere steigenden Exporte nach Frankreich, Italien, Österreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Schweiz und Tschechien thematisiert. Energieexporte nach Polen und die Ukraine, da schweigt der Staatssender lieber.

Wußtet Ihr das schon: Wenn mehrere Stromanbieter ihren Strom auktionieren, erhält zuerst der billigste den Zuschlag, dann der zweitbilligste usw., zum Schluß natürlich der letzte, der naturgemäß der teuerste ist.

Und jetzt wird es marktwirtschaftlich streng logisch. Man zahlt an alle an der Auktion beteiligten Anbieter dann den Preis aus, für den der teuerste Anbieter den Zuschlag erhalten hat. Da lohnen sich doch Auktionen.

Eine Begründung für dieses Verfahren habe ich nicht mitbekommen.


https://www.youtube.com/watch?v=urrWaCotD94


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung