Saporoshie bereitet die Volksabstimmung für den Anschluss an Russland vor

solstitium, Montag, 08.08.2022, 20:55 (vor 116 Tagen) @ Mirko22784 Views
bearbeitet von solstitium, Montag, 08.08.2022, 21:01

gestern war es noch bei AntiSpiegel zu lesen, dass der Spacken von SpiegelReporter, der pro Ukr berichtet nicht mal versteht, was die Interviewpartnerin ihm sagt, wenn sie von "uns" und "denen" erzählt.

Mit der eingeleiteten Volksabstimmung für den Anschluss an Russland wissen die NATO doch wo der Hase hinläuft. https://t.me/PS_peoplesay/341


Saporoshie war dieser Meldung nach, immer russisch und die Ukraine gibt es, wenn überhaupt nur als verbrannte Erde zurück - das ist der Auftrag und das ist doch schon, na ja denkt selber nach, seit wann das so ist! Ihr wisst es, nur kriegen die meisten die Ordnung also wer mit wem auf welcher Seite gegen wen seinerzeit in Relation der heutigen Gegebenheiten nicht ganz auf die Reihe.

Wobei, eigentlich gibts die Ukraine genaugenommen als Staat ohnehin nicht, Russlands Ursprung liegt in der KIEWER RUS.

Von daher, der Wandel allein ist das Beständige.

Vllt. melden die Mongolen auch nochmal Besitzansprüche an, wieso denn nicht? Dort waren die und das seinerzeit als die größte Weltmacht, genauso!

Mit welcher Begründung soll also der Status Quo von "irgendwas" auf alle Zeiten bestehen bleiben (siehe Grenzen zwischen Syrien Irak oder Pakistan Indien, oder Wer wusste es, Afghanistan Iran?

Wie mir eine iranische Akademikerin neulich erzählte, soll Afghanistan entweder ganz oder z.T. eigentlich ehemals zum Iran gehört haben.

Dies ist insofern bemerkenswert, als dass Afghanistan heute WASSERLIEFERANT vom Iran ist - war hats gewusst?

(Krieg wegen Wasser, ähm, war da nicht was ganz allgemein so als Prognose in der "Pipeline"?)

Und solange das Wasser aus Afghanistan sauber ankommt, bleibts wie es ist, sollte es dort aber ins Stocken geraten, wisst Ihr hiermit schon mal, wieso der Iran dann Afghanistan per Volksabstimmung vielleicht wieder genauso einverleiben wird.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung