Ach Olivia! Das gehört doch alles schon den Römern!

Mephistopheles, Datschiburg, Montag, 08.08.2022, 17:53 (vor 50 Tagen) @ Olivia836 Views

Sollte man sich gut anhören. Das schaut nach einem längeren, aktiveren Konflikt aus. Immerhin werden die Karten jetzt offener auf den Tisch gelegt. Es entwickelt sich offenbar ein Kampf um die globale Vorherrschaft USA/China. Die siamesischen Zwillinge trennen sich wohl. China hat massiv Ländereien in den USA gekauft. Die Zahlen sollte man sich anhören. Alles ganz legal und simpel über gekaufte Politiker in den USA.

https://www.youtube.com/watch?v=MRwf_8eVJ8Y

Hier gab es in der ganzen Gegend villae rusticae.
Das war nur eine von sehr vielen anderen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Villa_Rustica_(Stadtbergen)

Und jede villa rustica hatte Landbesitz. Auch in Gallien, wobei die sich mehr auf die Schweinezucht spezialisierten.

Wenn die Römer wiederkommen, dann wird hier sämtlicher Landbesitz enteignet werden.

Da ist doch die Vermutung sehr naheliegend, dass es sich um betrügerische Geschäfte handelt und dass die Verkäufer eigentlich gar nicht verkaufen dürften, weil alles schon den Römern gehört!

Auch in der Ukraine. Bis dahin sind zwar die Römer nie gekomen, aber es gehörte alles dem Zaren. Ich vermute schon sehr stark, dass, sobald da jemand klagt, alles wieder enteignet wird zugunsten der Zarenfamilie und der orthodoxen Kirche. Also, ich würde da derzeit, so lange noch kin gesicherter rechtsstaat ist, nicht epfehlen, in der Ukraine zu investieren. Auch der Familie Biden nicht.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung