Wie war das denn mit dem römischen Staatsangehörigkeitsausweis?

Mephistopheles, Datschiburg, Montag, 08.08.2022, 14:01 (vor 59 Tagen) @ Manuel H.1031 Views

Den holen sich viele aus völlig unpolitischen Gründen, gerade Obrigkeitshörige (Beamte?), die sichergehen wollen, dass sie ordentliche Papiere des Staates haben, der ihre Existenz richtig bestätigt.

Nun ist die gute Frau Staatsfeind.

Der gute Jude Shaoul, der dann seinen Namen in guter jüdischer Tradition, damit man sie nicht gleich erkennt, latinsierte und sich Paulus nannte, hatte offenbar noch einen.

Später war dann nie wieder die Rede davon.

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung