Die zweite Religiosität

Mephistopheles, Datschiburg, Sonntag, 07.08.2022, 19:00 (vor 51 Tagen) @ NST1417 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Sonntag, 07.08.2022, 19:11

Warun wollte eigentlich in der Spätzeit des römischen Reiches keiner der römischen Kaiser mehr in Rom residieren?


..... habe ja rechtzeitig das Berufsfeld gewechselt - jetzt Kautschukbauer. [[la-ola]]

Jetzt zum Kern des Beitrags - ein Video, von einem Bauern .... in einem Format, das hier schon einmal verlinkt wurde - youtube hat mir das Update empfohlen. [[freude]]

Ja, die Deutschen haben einen Auftrag! - so der Titel des Streifens.

Etwas Restdeutsches ist bei mir noch vorhanden, ergo dachte ich, dann muss ich wohl mindestens einen Teilauftrag haben. Ausserdem soll der Möhrlehof in der Nähe des Bodensees sich befinden .... ein wenig Heimatgefühl kommt da sofort auf .... es läuft einem ein kühler Schauer über den Rücken [[top]]

Odwald Spenglers Vorhersagen über die Gläubigkeit des 21. Jh.

Etwas Zahlenmystik, etwas Minne (die Jungfrau Maria), Marienmonat Mai, etwas Parcival (Schwert Exkalibur und der Gral), keine blaue Blume der Romantik mehr (es sei denn, die Liebeswelle entpuppt sich noch als romantisch)

Kein religiöses Dogma mehr, dafür anstatt dessen ganz viel Spiritualität.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung