Sehr gut erkannt, aber was du als Geisteskrankheit beschreibst, ist nichts anderes als eine Folge der Massengesellschaft und verschwindet wieder, wenn die Massen verschwunden sind.

Mephistopheles, Datschiburg, Sonntag, 07.08.2022, 12:35 (vor 58 Tagen) @ sensortimecom1963 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Sonntag, 07.08.2022, 13:26

Diese zu enttarnen, die Symptome zu definieren, die Ursachen sowie das ganze Umfeld ordentlich zu erforschen und Therapien zu finden, wäre Aufgabe von Wissenschaftlern im Bereich der Psychiatrie. Leider passiert nix.

Kann man bereits in einer Petrischale beobchten; man braucht gar nicht das calhoun`sche Mäuseexperiment. Die Bakterien in einer Petrischale vermehren sich so lange, bis sie an ihren eigenen Stoffwechselprodukten ersticken. Hefen produzieren aus Zuckerwasser so lange Alkohol, bis dieser sie umbringt.

Warum wollte eigentlich in der Spätzeit des römischen Reiches keiner der römischen Kaiser mehr in Rom residieren?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung