Nicht Dein Ernst, oder?

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 06.08.2022, 21:39 (vor 60 Tagen) @ Mirko21441 Views
bearbeitet von Hannes, Samstag, 06.08.2022, 21:49

Jede Straße hat irgendwie eine Straßenlaterne und aus dem Metall würde ich mir ein Abgasrohr bauen für einen Ofen .. Straßenbäume im Winter haben in den Ästen weniger Saft als im Stamm. Birke brennt auch nass ..

Hi Mirko,

hast Du schon mal eine Straßenlaterne zersägt, ich meine, manuell?

Glaub' ich nicht. Vermutlich hast Du nicht mal 'ne Handbügelsäge mit Stahlsägeblatt, geschweige 'ne Akku-Flex.

Auf dem Weg zur Arbeit komme ich an Straßenlaternenmasten vorbei, die haben noch original Splittermarken. Sieht aus, als wenn jemand heiße Kiesel in Butter hat fallen lassen, aus der Erinnerung Wandung 10 dick St38 allgemeiner Baustahl. "Viel Spaß" beim fitscheln.

Wanddurchführung: Als ich in meine neue Mietwohnung zog, habe ich mir 'ne Lüftung durch das Kastenfenster gebastelt, müssen, weil ich ein ordentliches Gebläse haben will, wegen der Steaks. Nur fenster ging, weil ich Mieter bin. Bei Auszug zwei neue Scheiben beim Glaser, und gutt iss.

Das sind da zwei Fensterflügel hintereinander. Die Löcher (kreisrund) habe ich beim Glaser machen lassen. Weil ich das nicht kann. Und ich kann viel. Zwischen den Scheiben eine Ziehharmonikaschlauch mir 'reingebastelt, denn man muss das Küchenfenster ja aufmachen können: Zuerst das innere, dann das äußerere, dann ist's offen zum Lüften, Fensterkeil rein (Haus Denkmalgeschützt, old school window).

"Viel Spaß" mit dem Rauchrohr-Einbau im Ernstfall. Mit 'ner Straßenlaterne als Ofenrohr aber wird das schon mal gar nix. Im Gazastreifen bauen die da draus Raketen. Ginge bei uns nicht. Die DDR-Masten sind bei uns meist noch aus Schleuderbeton, deutsche Wertarbeit. Und da ist auch noch Strom drin.

[[euklid]]

Lass es, Mirko.

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung