Subjektiv von dir als Teuerung erlebt, wird es dennoch eine Inflation per Definitionem sein

Hannes, Freitag, 05.08.2022, 13:55 (vor 714 Tagen) @ Mephistopheles3190 Views

Wenn das Geld knapp wird trotz Wertverlustes desselben, dann handelt es sich um eine Teuerung und keine Aufblasung (Inflation). - owT. [[la-ola]]

Mahlzeit mephistopheles,

das weiß ich schon.

Dass man eine Inflation, kontrolliert, anstrebt, schrieb ich hier. Zukünftig wirst du in dieser Inflation das ganze als Teuerung empfinden, weil dein Geld subjektiv knapp wird, bei objektiver Geldmengenaufblaehung.

Dein girokonto und deine Pension werden an Wert verlieren, also subjektiv für dich geldentwertung und gleichzeitig Geld Verknappung. Unmengen in Geld werden in Werte fließen, wo du und deinesgleichen keinen Zugriff drauf hast.

Im übrigen bin ich der Meinung, dass wir Neuland betreten. Ob die alten Begriffe ausreichen, werden wir sehen.

H.

PS: in das Tablet im Büro diktiert, bitte um Entschuldigung


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung