ist doch klar

Manuel H., Freitag, 05.08.2022, 11:46 (vor 62 Tagen) @ Dieter1701 Views

Welcher Hartz4er könnte es sich hier leisten zu fliehen? (Außerdem hat er Residenzpflicht)
Auch eine Flucht muß finanziert werden.

Da hatte sich mal cor Jahren im TV ein arabischer Clanchef beschwert. Einen hohen fünfstelligen Betrag hatte er an die NGOs von George Soros und unserer Regierung gezahlt, geschleppt wurden um die 60 Leute seines Clans.

Versprochen hatte man ihm ausreichend Mercedesse, möblierte Häuser, Blondinen und eine monatliche und lebenslange Apanage von jedem, der kommt.

Er wurde schändlich beschissen. Nur die Apanage werde ausbezahlt, aber kein Haus zur Verfügung gestellt, in der Flüchtlingsunterkunft seien die Deutschen sogar zu faul, die Klos der für teures Geld hierher Gelockten ausreichend oft zu putzen (obwohl dort Hartz4er durch das Jobcenter zwangsvermittelt werden und sich in den Klos wieder ans Arbeiten gewöhnen sollen).

Im Westen der Ukraine herrscht Frieden. Man kommt also nur hierher, wenn sich die Reisekosten dadurch tragen, dass entsprechend bedingungslos Hartz4 überwiesen wird. Das finanzielle Plus, das dabei erwirtschaftet wird, ist ja schon deswegen gerechtfertigt, weil es ja der Wunsch des Westens ist, das alles zu bezahlen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung