"Kein Geld da"? Keine FORBES-Liste u.a. bekannt ..?

Beo2, NRW Witten, Donnerstag, 04.08.2022, 13:57 (vor 622 Tagen) @ Mephistopheles3402 Views
bearbeitet von Beo2, Donnerstag, 04.08.2022, 14:21

Geld/-vermögen ist im Überfluss vorhanden .. nur eben nicht bei der großen Mehrheit der Bürger.
Siehe auch die Managergehälter, -boni, -abfindungen etc. in den Wirtschaftsunternehmen. Das alles u.a.m. geht zu Lasten der einfachen Lohnempfänger.

Beo2

--
Debitismus in der Nußschale : Das Geben (Säen, Investieren) kommt VOR dem Nehmen (Ernten), im Guten wie im Schlechten. Zum Beispiel: indem mensch ein Stück der eigenen Freiheit "rechtens investiert" = also (bewusst) hergibt, darauf verzichtet.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung