Faschismus ist keine Ideologie. Die Vorstellung, Faschismus wäre eine Ideologie, konnte nur entstehen, weil ausschließlich Ideologen den Faschismus beschrieben haben.

Mephistopheles, Datschiburg, Montag, 01.08.2022, 18:11 (vor 54 Tagen) @ mh-ing1471 Views

https://de.wikipedia.org/wiki/Faschismus#Definition

Alle klar und verstanden?

Wer nur einen Hammer hat, für den ist alles ein Nagel. Wenn also ein Ideologe nur Ideologien kennt, dann ist für ihn alles eine Ideologie.

Tatsächlich gibt es keine Selbstdefinition des Faschismus.

Faschismus ist das, was immer dann entsteht, wenn die zu handeln Bestimmten unfähig oder unwillens sind, in gesellschaftlichen Notsituationen zweckentsprechend zu handeln - ohne Ideologie. Die Ideologie wird auf das Handeln audgepfopft, ist aber nicht die Triebfeder.

Gruß Mephistoppheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung