Zustimmung! Marx ist ein lancierter Scharlatan - und die ihm auf den Leim gehen verschwenden ihre Lebenszeit

solstitium, Sonntag, 31.07.2022, 22:18 (vor 65 Tagen) @ Heinz1716 Views

Besser als Du es sagts, kann man es kaum formulieren.

Letztlich kriegt man aber die Ziele des Konvertiten Marx schnell heraus, wenn man eruiert, von wo er kommend, zum Katholizismus hin konvertierte und was der Sinn das Wesen derer ist, die nicht konvertieren mussten.

Bei den Bolschewiken war das eindeutig zu erkennen, bei den Marxisten haben es viele zu ihren eigenen Lebzeiten NIEMALS herausbekommen.

Marx predigte etwas, was sich Komminusmus nannte aber nichts als ein verkappter Kapitalismus war und ist.

Und wie der Hase heute läuft, merkt doch jeder, dass eben die Nutzniesser, die in der Endphase des Kapitalismus in einen Quasikommunismus hinüberschlüpfen ein und dieselben sind - Warburg Schiff Rockefeller Soros und Co.

Marx war mittelbar deren Lohnschreiber und auch ne arme Sau, zumal drei seiner Kinder Selbsmord begingen.

Faktisch kann man Marx Geschreibsel auf den Punkt der Sunzi Regel nach 1 Minute entlarven.

Wie?
Nun, an wen wendet sich der Kommunismus?
An die Arbeitnehmer - also die Masse der Menschen.
Warum an die Masse?
Weil sich die personell sehr schlanke Obrigkeit freilich vor nichts als der Masse fürchtet.
Also gibt sie ihr ein Brotkrumen, die Kommunistische Ideologie - Alles wird Allen gehören - aber bis dahin gehört freilich Niemandem irgendwas, sondern alles mir, dem Geldgeber.

Aber der taucht beim Marxismus , hoppla, gar nicht auf, den gibts gar nicht!

Sunzi: erkenne Deinen Feind!

Denn wer wird den Arbeitnehmern als Feind vor die Nase gehalten?

Der PHÖSE PHÖSE Arbeitgeber also Derjenige, der ihm mit Lohn und Brot versorgt seine Existenz überhaupt ermöglicht!
Ja und nicht etwa der fremde irgendwelche Leute irgendwo beschäftigende Arbeitgeber, nein sondern der EIGENE Arbeitgeber sei Dein (einziger) Feind - Du Arbeiter.

Hat man was Dümmeres je gehört?

Kaum!
Das aber ist der Kern des Marxismus (Kommunismus)

Eine gänzlich andere Gesellschaftsordnung hingegen erklärt auf den Punkt genau, dass der Feind beider, der sie knapp haltende FINANZIERER ist.

Aha!

Und diese Gesellschaftsform fand, zur Freude aller (arbeitenden) Beteiligten, eine Lösung, gänzlich ohne den Finanzierer wirtschaften zu können.

Und das ist der Kern der Auseinandersetzung seit hundert Jahren.

Mittlerweile ist die Verblödung in einem solch gewaltigem Maß per Reeducation vollzogen, dass von der thumben Masse schier Niemand mehr übrig ist, dem das bekannt ist, und auch Niemand der dahingehend überhaupt nachzudenken eine Recherche zu beginnen!

Denn man muss das Rad an dieser Stelle nicht neu erfinden, es wurde alles schon gesagt und niedergeschrieben!

Aber für Jene, die darüber den Mantel des Schweigens legten, läuft es allerbestens!

Denn es gibt eine Konstante. Die Konstante des pluralen Vergessens der Richtung wo man die Antwort findet!

Und da das ein seit Jahrtausenden funktionierendes System zu sein scheint, ändert sich an dieser Vorgehensweise auch nichts - weil Diejenigen, die es wert sind sich aus dem Schlammassel zu erheben schlicht nicht existieren - es gibt nur noch Lappenverhüllte DauerInjektionsGenexperimentteilnehmende - also Leute die mit sich selbst zu Hause russisch Roulette spielen mangels sonstiger Ideen respektive absoluter anerzogener und damit tatsächlich gegebener Leere zwischen den Ohren.

Ich denke es wird Zeit, sich nach nem neuen Planeten umzusehen, denn auf dem hier, wird das nichts mehr!

Die einen haben trotz bester Vorsätze versagt und die Überlebenden sind es nicht würdig, das geistig evolutionäre Erbe anzutreten.

Im Versagen, ich wiederhole es, steckte der Kardinalsfehler, dass man keine Lösung für ALLE erdacht hat.

Denn hätte es diese Lösung gegeben, hätte sich die ausgeschlossene Gruppe nicht ans Bein gepisst gefühlt und ihre Möglichkeiten schlussendlich (über den heutigen Tag hinaus) nicht durchgezogen - da es aber anders war, zieht sie sie durch - heute freilich mehr auf den rebellierenden geistigen (sich selbst darüber unbewussten) Erben als Hauptfeind ausgerichtet.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung