Was wollt ihr? Jetzt könnt ihr das kennenlernen, was euch die DDR die ganze Zeit vorenthalten hat! *lol*

Mephistopheles, Datschiburg, Montag, 04.07.2022, 19:22 (vor 42 Tagen) @ nereus2041 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 04.07.2022, 19:36

Die Wohnungsgenossenschaft Dippoldiswalde im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge verringert wegen drastisch gestiegener Energiepreise die Versorgung mit Warmwasser.
Betroffen von der seit Freitag, dem 1. Juli laufenden Einschränkung, seien knapp die Hälfte ihrer rund 600 Wohnungen. Diese werden mit Gas beheizt.
Das erklärte Genossenschafts-Vorstand Falk Kühn-Meisegeier am Montag dem MDR SACHSEN.

Einige meinten, das sein ein Fake.
Nein, das ist die Realität im Deppen-Land.
Die Wohnungsgenossenschaft beugt sich nur den aktuellen Gegebenheiten.

[image]

Quelle: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dippoldiswalde-sebnitz/preise-energie-wo...

Man beachte den Hinweis, die Betriebszeiten würden KURZFRISTIG angepaßt. [[freude]]
Ich wäre da nicht so sicher.

Ich schon.
"die Betriebszeiten würden KURZFRISTIG angepaßt" [[euklid]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung