fehlende Souveränität Russlands: Bislang kassierte der russische Staat Zölle in US-Dollar

Manuel H., Sonntag, 03.07.2022, 12:21 (vor 47 Tagen)2904 Views

Wer als Russe etwas exportieren will, muss dafür Export-Zölle an den russischen Staat entrichten. In welcher Währung? Natürlich in der Währung des Feindes, man ist ja schließlich eine Bananenrepublik und hat deswegen nur Micky-Maus-Geld. Vermutlich war das auch zu Sowjet-Zeiten so.

Hat seit gerade Putin geändert.

Erinnere mich an DDR-Republikflüchtlinge, die irgendwo in Jugoslawien gestrandet, ihre ungarischen Forint in Dinare wechseln wollten und die Bank im kommunistischen Ostblock erst alle Ost-Devisen in US-Dollar umwechselte, um sie dann in die gewünschte neue Ost-Devise zu tauschen.

https://test.rtde.tech/wirtschaft/142539-weiterer-schritt-zum-handel-ohne-dollar/


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung