Sind natürlich - auf rumänisch - eine Menge Reaktionen auf die Ankündigung in fb gekommen

helmut-1, Siebenbürgen, Sonntag, 03.07.2022, 07:09 (vor 39 Tagen) @ helmut-1621 Views

Eine davon war von einem guten Bekannten, der auch musikalisch tätig ist. Er schreibt (ich übersetze gleich ins deutsche):

Du hast Glück, dass du in Rumänien bist. Niemand hält dich vom Reden und/oder Singen ab.

Ich habe ihm darauf in fb geantwortet:

Genau diesen Eindruck habe ich auch aktuell.

Noch haben wir die Meinungsfreiheit in Rumänien. Eines der höchsten Güter in der Demokratie. Wenn diese Meinungsfreiheit einmal beschnitten wird, dann ist das der erste Schritt in Richtung Diktatur. Diejenigen, die noch die Ceausescu-Zeit bewusst erlebt haben, die müssten das noch wissen, was das bedeutet, nicht mehr öffentlich sagen zu können, was man denkt.

Deshalb habe ich die Probe gemacht, um zu wissen, wo Rumänien steht. Es wird noch eine ganze Woche andauern, und wenn sich das auch im Laufe dieser Woche nicht ändert, dann schlafe ich ruhiger.

Es gibt ein Lied eines deutschen Liedermachers. Im Refrain ist eine Passage, eingepackt in einem Wortspiel:
"Pass auf, dass Du Deine Freiheit nutzt, die Freiheit nutzt sich ab, wenn Du sie nicht nutzt".

Der Mann hat dieses Lied vor mehr als einem Vierteljahrhundert geschrieben und gesungen. Ich ärgere mich darüber, dass ich - so wie die meisten - das nicht ernst genommen habe. Denn genau das, was der Mann in seinem Lied beschreibt, ist heute Realität in Deutschland. Kannst Dir den Text rausholen und über deepl.com übersetzen.
https://www.youtube.com/watch?v=frVD3Juc5cU ("Sei wachsam")

Mein Großvater war auch davon überzeugt, - und hat das in der Nazi-Zeit mit dem Leben bezahlt. Ich bin froh, dass ich nach Rumänien gekommen bin und nicht mehr in Deutschland lebe, wo die Meinungsfreiheit bereits unterdrückt wird.

Sicher ist in Rumänien vieles nicht so, wie es sein sollte, sicher gibt es vieles, wodurch wir ärmer sind als es in anderen Ländern der Fall ist. Aber solange wir uns die Freiheit bewahrt haben, sind wir reicher als viele andere auf dieser Welt. Nur sind sich die Wenigsten unter uns dessen bewusst.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung