Hier gibt es nur einen "Mächtigen", ...

Weiner, Donnerstag, 30.06.2022, 10:17 (vor 42 Tagen) @ nereus4233 Views

... nämlich Putin. Der andere ist nur ein Laufbursche. Und die 'Macht' Putins besteht zu einem guten Teil darin, dass er SELBST recherchiert, abklärt, denkt und plant - und zwar im Dialog mit äußerst kompetenten Leuten, die er zum Schluß dieses Protokolls als 'seine Berater' bezeichnet.

Macron dagegen weiß nur das, was ihm andere einflüstern oder 'dazwischenreden' - wie das Protokoll es sehr schön zeigt. Macron hat von der Welt da draußen überhaupt keine Ahnung. Das zeigt auch sein ultrakurzer Dialog mit Biden auf Elmau, mit dem er über das russische Öl sprechen wollte, der ihm aber gar nicht zuhörte und ihn abblitzen liess. Das Video dazu kannst Du selbst ergoogeln und Dir raussuchen, ich habe keine Lust dazu ...

Selensky war nicht direkt in den Maidan involviert, aber der Mann, dessen Ziehpuppe er anfangs (!) war, steckte dort mitten drin. Guckelst Du nach > Kolomoisky Maidan < oder nach > Oligarchen Maidan <, dann findest Du genug öffentliches Material. Nachfolgend ist zB. ein Artikel aus der deutschen Schwesterngessellschaft zum US Council of Foreign Relations, in dem Selensky vorsichtig(!) beleuchtet wird - zuviel will man ja nicht sagen ...

https://dgap.org/en/research/publications/mystery-volodymyr-zelenskiy

Die Familie Selensky ist ein Hunderte-Millionen-Clan, hat mehrfache Staatsangehörigkeiten, seine Eltern leben in Israel etc. etc. etc. - das ist der totale Abschaum, und auf den fallen die Schafe rein, und stellen, wie Du, auch noch Fragen!!! Solche Leute sind keine zwei Sekunden Aufmerksamkeit wert!!!

Wenn man an der Küste oder am Strand steht, da erscheinen einem die Wellen, die ans Land schlagen, als geordnete Strukturen, wiewohl sie letztlich zufällig sind. Man könnte nun sagen, die Wasserteilchen haben sich untereinander verschworen, sie werden von geheimen, freimaurerischen Kräften gelenkt. So ist es aber nicht. Vielmehr gibt es globale Windsysteme, die mehr oder weniger gesetzmäßig strukturiert sind (Erdrotation, Coriolis, Land-Meer-Relationen), die gleichzeitig aber wiederum dem Zufall unterliegen - und so ist es mit allen nachgeordneten Strukturen bis hin zur kleinen Welle, die den Sandstrand hinaufläuft. Vergleichbare Groß- und Kleinstrukturen gibt es auch in den lebendigen Agglomerationen von Menschen, d.h. in den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und geschichtlichen Windsystemen - auch dort bilden sich, nach klaren Randbedingungen, immer wieder Zyklone, gegeneinander und miteinander, um am Ende über das Land zu rasen und alles zu zerstören, was nicht fest im Boden verankert ist. Real gibt es nur ein Steuerzentrum, nämlich die Sonne, und nur ein Gegenzentrum, nämlich die Erde. Die Sonne ist stärker.

Ich habe nur geschrieben, weil ich eigentlich Helmut etwas antworten wollte, und auch das nur, weil ich ihm eine Privatmail schicken möchte und vorab schauen, ob mein Zugang noch funktioniert. Ich lese nur gelegentlich noch mit und werde nur in Ausnahmefällen etwas schreiben.

Beste Wünsche, Weiner


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung