Die Norweger sind sicher bereit, für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte, in den Krieg mit Russland

Joe68, Donnerstag, 30.06.2022, 09:39 (vor 50 Tagen) @ Manuel H.2670 Views

Die Norweger, auf höchsten westlichen zivilisatorischen Level (haben inzwischen fast nur noch E-Autos als Neuwagen), sind sicher bereit die westlichen Werte, als Frontstaat, gegen Russland, zu verteidigen.

Das ist weit brisanter als der Krieg in der UA, weil hier direkt NATO Staaten involviert sind und Russland, aus dessen Sicht, Gefahr läuft vom nördlichen Atlantik (potentielle neue Rohstoffe) und dem Nordpol abgeschnitten zu werden. Die NATO Mitgliedschaft der Finnen und Schweden passt in dieses Scenario sehr gut rein. Russland sieht sich im Norden einer Bedrohung entgegen, die mehrfach größer als zur Nahzie-Zeit war (da waren zumindest Schweden neutral, Island von US Verbündeten besetzt, jetzt ist dort komplett alles 'Feind-Gebiet').

Im Westen wird das so verkauft, das böse Russland bedroht das gute Norwegen an und mißachtet dessen Souveränität auf Spitzbergen, und damit die Souveränität eines kleinen friedlichen NATO Staates und als gute NATO Verbündete müssen wir da dagegenhalten.

Das sind inzwischen viel zu viele kleine Nadelstiche kleiner/kleinst EU Länder, die mit den EU Sanktionen begründet werden, wobei die EU selbst diese Blockaden nicht angeordnet haben will.
Ist es jetzt weltfremd hier eine Macht im Hintergrund zu vermuten, die absichtlich die Russen provoziert und die EU als Rammbock missbraucht?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung