Aktuelle Lage im Donbass / YT-Kanal Military Summary

mabraton, Montag, 27.06.2022, 10:45 (vor 48 Tagen) @ Manuel H.1423 Views
bearbeitet von mabraton, Montag, 27.06.2022, 10:49

Hallo zusammen,

überall hört man die Trompeten, dass die Ukraine den Krieg verliert. Aus den letzten Lagebesprechungen des empfehlenswerten YT-Kanals Military Summary ist folgendes interessant,

  • die Ukrainer verlieren weiterhin unter hohen Verlusten Ort um Ort, geben aber bis jetzt nicht klein bei. Führende Militärs haben wohl Kiew darum gebeten sich aus dem Bereich Lyssytschansk zurückziehen zu dürfen, da hier ein Kessel für bis zu 10.000 Mann droht. Nachdem sich die Russen 1-2 Tage zurückgehalten haben und in den Analysen bereits die Frage gestellt wurde ob Lyssytschansk vorerst nicht angegriffen wird, hat die russische Armee Gestern mit einer Offensive aus 5 Richtungen begonnen. Ich denke, dass damit auch eine übergeordnete Kommunikation verbunden ist, die dem ukrainischen Militär immer wieder aufzeigen soll, dass die Bande in Kiew sie ans Messer liefert, koste es was es wolle.
  • Gleichzeitig nimmt der Beschuss auf den Donbass nicht ab, er nimmt sogar zu. Es kommen vermehrt moderne NATO-Waffen mit größerer Reichweite zum Einsatz.

Das heißt, die Hardliner auf Seiten der USA/NATO sind weiterhin am Drücker. Möge die New York Times und andere Mainstream-Trompeten schreiben was sie wollen, die Strategen setzen weiter auf Eskalation.

An der Kaliningrad-Blockade hat sich auch, außer ein paar beschwichtigenden Worten aus Brüssel, nichts geändert. Das wird Russland nicht mehr lange hinnehmen. Gestern gab es hier einen Test, dass man Litauen (und Lettland?) vom Stromverbund BRELL (Belarus, Russland, Litauen, Lettland) abkoppelt. Ich vermute, dass der Test erfolgreich war, da es keine Meldungen über Stromausfälle gab.

Zum Glück lässt sich momentan der NATO-Eintritt von Schweden und Finnland nicht umsetzen. Ich meine gelesen zu haben, dass man die Türken einfach kalt stellen lassen möchte.

Beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung