„The Great Reset“ oder die große Selbsttäuschung?

mannmithut, Sonntag, 26.06.2022, 17:22 (vor 49 Tagen)4773 Views


Habe heute Maische (Kirschen) angesetzt und da kamen mir so Gedanken …

„The Great Reset“ oder die große Selbsttäuschung?

Gehen wir mal davon aus, das dieser „The Great Reset“ momentan abgearbeitet wird.
Also eine Gruppe von „Eliten-Menschen“ mit ordentlich Knatter an den Füßen seit Jahrzehnten zusammen mit Agenturen (die nur Aufträge abarbeiten, aber nicht Teil diese Vereinigungen sind), den großen Plan umsetzen.
Gehen wir auch mal davon aus, dass alles mehr oder weniger reibungslos durch geht.
Sprich: alle Menschen leben in Welt, die von computergestützen System regiert und verwaltet werden. Die „Elite“ greift steuernd in die AI-Systeme ein.[[top]]
Es gibt kein Geld mehr, sondern nur noch DigiCoins, welche je nach Umwelt- ,Ess- und Sozialverhalten mehr oder weniger gegen Essen, Genusswaren oder Dienstleistungen eingetauscht werden können.
Das anhäufen von Besitz ist nicht mehr möglich.
Die meisten Menschen sind medikamentenabhängig (spritzsüchtig..) und erbringen praktisch keinen Beitrag mehr ein. Gehen also weder einer ordentlichen Arbeit nach, noch einer Sozialleistung.
Weil – die meisten Tätigkeiten von Robotern erledigt, oder die Arbeitsplätze AI-Systeme effektiver erledigen.
Kriege gibt es nicht mehr. Überbevökerung auch nicht (wird human mit Hilfe der Medikamentenversorgung geregelt. Überall Maschinen und Roboter.

So weit kann ich mir das vorstellen. Will zwar dort nicht leben. Aber ich kann mich hinein versetzen.

Wo es bei mir aufhört ist jedoch bei dem Versuch mich in einen der „Eliten-Menschen“ zu versetzen.

Ich bleibe dann immer an solchen Fragen hängen: wer putzt denn die Toilette?, wer bereitet und serviert das Essen?
Wo und von wem wird denn die normale Nahrung angebaut/gezüchtet?
Man will es ja nicht den Tumorfleischessern (SyntMeat) gleich tun.
Also - wo stehen die Rinder und Schweine? Wer macht den Support für die Elite?

Um es vielleicht grob zu umschreiben: Macht sich da jemand vielleicht etwas vor, dass alle im Gleichklang ‚abhängen‘, Roboter arbeiten lassen und einige wenige Ihren Wohlstand weiter frönen? Abgeschottet vom Rest der Welt mit einer Hand voll Dienstleister-Sklaven?
Wer schön brav ist, wird Dienstleister, wer zu dumm oder unwillig ist, der verliert sein Lebens-Visum.
Und – wer kontrolliert die „Eliten“?? Wenn ich etwas am wenigsten glaube,
nein – ich bin felsenfest überzeugt: Du bekommst nicht 1.000 Familien und deren Angehörige dauerhaft auf Linie. Irgendwann ziehen nicht mehr alle am selben Strang.

Am Ende gibt das doch nur ein inzuchtgeschädigtes Kuddelmuddel im Schloss Wolke-7.

Wie seht Ihr das?

mannmithut


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung