Welche Fragen? - Welche Fragen!

Mephistopheles, Datschiburg, Samstag, 21.05.2022, 20:25 (vor 44 Tagen) @ Greenhoop2418 Views

Jeder muss sich fragen: Was ist mir meine Freiheit wert? Wie teuer verkaufe ich meine Freiheit? Was bin ich bereit zu tun, um für die Freiheit und Recht und Ordnung zu kämpfen?

Ist es zulässig bestraft zu werden? Meiner Auffassung nach NEIN.

Welche Freihiet? Welche Freiheit ohen dieses Staatsgebilde meinst du denn?


Das ist jetzt keineswegs rhetorisch gemeint.

Ich kannte mal einen, der trieb sich jahrelang aud den kanarischen Inseln herum - ohne Geld. Auf die Frage, wovon er gelebt habe, antwortete er "Vom Schnorren und die Hauptsache: Auch auf den kanarischen Inselnn gebe es Supermärkte. Und die gehören zur EU, d.h., sie schmeißen jeden Tag das Zeug weg, wo das MHD abgelaufen ist. Irgendwo hinter dem Supermarkt. Das sei mehr als genug und keiner kümmere sich darum. Lauter gute und hrrvorragende Sachen."
Übernachtung im Freien sei kein Problem, jeder Busch genüge.
War ein etwas verschrobener Typ. Warum er sein Refugium abgebrochen hatte wurde nicht ganz klar. Auf jeden Fall hatte er dort die vollkommene Freiheit. Keiner fragte ihn was, keiner wollte was von ihm.
on den abgelaufenen Waren der Supermärkte leben anscheinend auch hier in Deutschland Hunderttausende. Auf jeden Fall hatte er, als er hier gelandet war, keinerlei Problem, sich ohne Geld zu ernähren. Pennen kann man auch in den Hunderttausenden von verlassenen Häusern, die hier rumstehen.

Die absolute Freiheit ist so nahe!

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung