Hurra, ich bin auserwählt! Zensus 2022 im Briefkasten

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Samstag, 21.05.2022, 11:59 (vor 44 Tagen)5685 Views

Das auch ich einmal ein Auserwählter sein könnte, hätte ich nicht für möglich gehalten. Wo es doch schon bei der Lotterie nie geklappt hatte. Jetzt habe ich endlich Mal Glück gehabt: Heute morgen fand ich Zensus 2022 bei mir im Briefkasten!

Das Volk muss gezählt werden, schließlich hat die Regierung noch längst nicht genug Daten vom undankbaren Wahlvieh. Wenn ich ehrlich bin, möchte ich der Obrigkeit aber keine weitere Auskunft über mein Leben geben, schließlich wissen Finanzamt, Bürgerbüro, Hausarzt, Krankenkasse, GEZ, Versicherer etc. pp. schon genug über mich. Wie es ausschaut, darf ich aber leider meine Auskunft nicht verweigern, sonst werde ich nämlich bestraft, dafür hat die Regierung extra ein Gesetz gemacht, damit der renitente Lümmel nicht einfach machen kann, was die Exekutive nicht will.

https://www.fr.de/panorama/zensus-2022-verweigern-bussgeld-300-5000-euro-volkszaehlung-...

So wie es aussieht, kann ich den Hegemon aber wenigstens ein paar Monate auf seine Daten warten lassen, ohne gleich ein saftiges Bußgeld abdrücken zu müssen. Hoffentlich muss ich nicht auch noch meinen Impfpass vorzeigen.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung