Gibt es "Den Westen" dann überhaupt noch?

FOX-NEWS, fair and balanced, Donnerstag, 19.05.2022, 11:47 (vor 46 Tagen) @ Eugen A. Tagpfau3167 Views

Der Westen wird mit den BRICS Staaten auf Augenhöhe eine neue Sicherheitsarchitektur verhandeln müssen.

Da wird nicht verhandelt werden. Das jetzige politische Inventar hat sich mit "nie wieder" usw. vorfestgelegt. Dafür werden von den Grünen selbst heilige Kühe geschlachtet (Kernenergie, Braunkohle, Flüssiggas). Die müssten erst mal weg. Aber wie, wenn immer die gleichen Parteien gewählt werden?

Ich frage mich nur

- wird der Franzose der Verelendung zustimmen oder eine Gelbwesten-Revolte vom feinsten lostreten?
- wollen die Griechen, Spanier und Italiener noch tiefer in den Dreck, in dem sie aufgrund es verfehlten EURO schon sitzen?
- wird Orban von seinen Prinzipien abrücken.

Diesmal haben wir eine Lage, welche kaum beherrschbar sein dürfte. Mit Gelddrucken ist das nicht mehr zu retten.

Das bedeutet nicht Russland sonder die USA müssen besiegt werden. Keinen Ahnung wie das geschehen soll.

Das erledigen die USA schon selber. Wenn die weiter ihre WWO (Woke World Order) durchsetzen wollen, knallt es da intern bald gewaltig. Was ESG (Environmental Social Government) anrichtet, kann in Sri Lanka studiert werden, wo Organic Farming zwangsverordnet wurde. Die USA sind auch auf diesem irren Trip.

Grüße

--
[image]
Chillt Leute ...
... wir haben Wind- und Solarenergie!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung