Kadyrow

JJB, Dresden, Donnerstag, 19.05.2022, 09:09 (vor 46 Tagen) @ nereus2844 Views

ich kann da nur spekulieren, da Putin mich nicht in seine Geheimnisse eingeweiht hat...
Sicher hätte Russland schneller durchmarschieren können, auch wenn die Samthandschuhe zur Schonung des Brudervolkes natürlich bremsen, aber verständlich sind.
Meiner meinung nach ist die Kokaine nur die Theaterkullisse, hinter dem Vorhang geht der wahre Porno ab. Es SOLL langsam gehen.
Die NATO provoziert auf Teufel komm raus, jetzt wird im Baltikum und in Skandinavien gezündelt, in Transnistrien ebenso. das ist ja wie bei Churchill, der damals "ganz Europa in Brand gesetzt hat". Die Äußerungen unserer "Wertegmeinschaftspolitiker", wie dem polnischen Morawezki (oder wie er heißt) ("russisches krebsgeschwür muss ausgerottet werden") lassen einen schaudern. Ersetzt mal "Russe" durch "Jude"- schon fühlt man sich wie 1944...
Russlang tritt aus der WHO aus- genau diese organisation (die Tarnfirma des Philantrophen Gates) macht sich aber gerade daran, uns in ein dystopisches Impfregime zu zwingen.
Polen träumt wieder Großmannssucht-Pläne und will ein Stück vom ukrainischen Kuchen fressen. Da werden sich die Bandera-Nazis aber freuen... nicht alle EU Länder wollen wie unsere Völkerrechtsexpert*In auf Öl, Strom, Gas, Benzin und Essen gleichzeitig verzichten und hungern und frieren... es wird ein Hauen und Stechen innerhalb der "westlichen Wertegemeinschaft" geben.

Ich denke wirklich, daß Putin eine multipolare Weltordnung haben will und gegen die erklärten Pläne der "regelbasierten Weltordnung" (übersetzt: alles unterwirft sich bedingungslos der USraelischen geld-Elite) ankämpft.

Und diese lässt gerade sämtliche Masken fallen.
Es wird spannend und ich denke, wir als Souverän sollen endlich mal in großem Stil aufwachen. Das ist wahrscheinlich das Ziel. Nur wenn große Teile der bevölkerung den Tiefen Staat weghaben will, kann es klappen. Und dazu kann beispielsweise ein kalter, dunkler, hungriger herbst genauso beitragen wie der Zwang zum vierten, fünften und sechsten "putzigen Solidaritäts-Pieks-chen" bei gleichzeitiger exponentieller Zunahme der bedauerlichen Einzelfälle aus der Kategorie "plötzlich und unerwartet".

Ich als Putin würde als lieber noch zwei Gänge zurückschalten und zusehen, wie sich der gegner selbst zerlegt.
Als zwangsweise in dem gegnerischen Gebiet wohnender gefällt mir diese Aussicht natürlich nicht besonders. Ich will weder Insolvenz anmelden, noch hungern oder frieren, und ich will weder sechs mal gentechnisch veredelt werden und ich will auch nicht mein Haus gegen hungrige, bewaffnete Plünderer verteidigen müssen...
:-(

--
"das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde!" (Shakespeare, King Lear)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung