Da muss man schon sehr vorsichtig sein beim Räumen

Sorrento, Dienstag, 17.05.2022, 16:09 (vor 43 Tagen) @ Odysseus2778 Views

Dass die Asows da drunten bis zum letzen Blutstropfen kämpfen, wenn sie sowieso sterben müssen, macht die Sache ziemlich gefährlich, aber wenn man der Moritur keine andere Wahl lässt…

Das ist wie im Film 300, nur leider blutige Realität. 2.500 Rechtsextreme unter Waffen. das macht Putin so viel Angst, dass er die Welt mit atomarer Auslöschung bedroht. Dafür überfällt er ein Land, zerstört systematisch Städte und Infrastruktur.

Tötet wahllos 30.000 Zivilisten, opfert mehr als 20.000 junge Russen, die nicht wissen, wofür sie gestorben sind und schickt schreckliche Tschetschenen nach Mariupol. Die steigen allerdings nicht in die Katakomben, sondern warten lieber, bis die Drecksarbeit erledigt ist. Dann machen sie Selfies und halten sich an der Zivilbevölkerung schadlos. Eine sinnlose Operation, die durch nichts gerechtfertigt ist, mit einem rundum unfähigen Militär durchzuführen, das ist bei einer Übermacht von 1 zu 100 wohl möglich, ergibt aber eine ganz miserable Stilnote. Damit muss der Polodium-Putin halt nun leben[[trost]]

Aber macht nichts, jetzt hat er 'se endlich, die Nazitruppe. Dann kann er wieder beruhigt mit Blumen in den Panzerrohren heim nach Moskau fahren, denn das war ja schließlich sein Hauptanliegen. Sagt man zumindest. Wir werden also jetzt sehen, ob es dem Polodium-Putin nur um die Entnazifizierung gegangen ist und alles weitere nur Propaganda des bösen Westens war.

An ihren Früchten also werdet ihr sie erkennen. (Mt 7,20)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung