Und immer wieder das gleiche Muster beim Werte-Westen

Grizzly Adams, Dienstag, 17.05.2022, 15:59 (vor 43 Tagen) @ Sorrento2642 Views

PS: Eric Olsen ist 70 Jahre als und seit 11 Jahren in Pension. Wenn überhaupt so wäre er ein "General a.D.". Also unwahrscheinlich, dass er dann auch ein Vertreter der USA wäre.

Überhaupt nicht unwahrscheinlich, war schon im Krieg gegen die Krajina-Serben und bosnisch-herzegowinischen Serben vor knapp 30 Jahren gang und gäbe.

https://de.wikipedia.org/wiki/Military_Professional_Resources

Military Professional Resources Incorporated (MPRI) ist ein privates Sicherheits- und Militärunternehmen, das 1987 von acht ehemaligen hohen Offizieren der Streitkräfte der Vereinigten Staaten gegründet wurde. Das Unternehmen residiert in Alexandria, Virginia (USA). Die MPRI stellt vor allem dem Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten ihre Erfahrung zur Verfügung und leistet Unterstützung. Laut eigenen Aussagen bietet sie ein großes Spektrum internationaler Dienstleistungen, in einigen Fällen für die US-Regierung, in anderen Fällen direkt für andere Regierungen im Lizenzauftrag des US-Außenministeriums an. Man sagt ihr nach, dass sie inzwischen mehr 4-Sterne Generäle angestellt hat als das Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten. Der Jahresetat liegt bei über 100 Millionen US-Dollar. Die MPRI soll etwa 340 frühere US-Generäle in ihrer Kartei führen und die 22 besten davon unter Vertrag haben. Sie sollen etwa das Doppelte bis Dreifache ihrer früheren Staatsbezüge, zuzüglich Vorsorgeleistungen und MPRI-Aktien erhalten, während ihre Pentagon-Pensionen weiter laufen.

MPRI bestritt offiziell das Gerücht, kroatischen Kampfverbände vor Beginn der Militäroperation Operation Oluja trainiert zu haben.[1] Auch der damalige Botschafter der Vereinigten Staaten für Kroatien, Peter W. Galbraith dementierte bei mehreren Gelegenheiten, öffentlich diese Gerüchte.[2] Darüber hinaus beschränkte er die Einmischung von MPRI auf lediglich die Hilfe bei der Budgetplanung und das halten von Menschenrechtsseminaren, um eventuelle Kriegsverbrechen vorzubeugen.[3]

Im Juli 2000 übernahm die börsennotierte Firma L-3 Communications MPRI. L3 Communications gehört zu den zehn Unternehmen, die seit 2003 im Irak am meisten Geld verdienten, wie das Consulting-Unternehmen Eagle Eye 2007 ermittelte.[4]

Seit dem 18. Juli 2012 heißt L-3 MPRI Engility.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kroatienkrieg

Am 4. August 1995 begannen kroatische Polizei und Armee die Militäroperation Oluja und eroberten in wenigen Tagen das gesamte Gebiet der RSK bis auf Ostslawonien, etwa 10.000 km². Dies entschied letztlich den Krieg zugunsten Kroatiens. Hilfreich für die kroatischen Truppen war dabei auch die Flugverbotszone über Bosnien und Herzegowina seit dem 12. April 1993. Diese wurde durch die Operation Deny Flight durchgesetzt und verhinderte Luftangriffe auf beiden Seiten. Auf kroatischer Seite waren auch international agierende Unternehmen wie MPRI beteiligt, die den Militärs Informationen und Kriegstaktiken lieferten.[44][45] Kroatischen Quellen zufolge stellte die US-Regierung auch Satellitenaufnahmen zur Verfügung. Fünfzehn hochrangige US-Militärberater, angeführt vom pensionierten Zwei-Sterne-General Richard Griffiths, hätten Anfang 1995 in Zagreb geheime Gespräche geführt.[45] Der aus Kroatien stammende Belgrader Militärexperte Aleksandar Radic äußerte die Vermutung, die kroatische Seite und Belgrad hätten einen Rückzug ohne langwierige serbische Gegenwehr vereinbart.[41] Belgrad hatte kurz vor dem Beginn der Offensive einen entsprechend instruierten Befehlshaber in der Krajina eingesetzt.[46] Milosevic, der eigentliche Lenker der kroatischen Serben, habe diese geopfert, weil er sich auf Bosnien konzentrieren musste.[41]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung