Nicht realistisch bei um 2500 Personen - die volle Räumung dauert noch an - sofern die Zahlen der dort befindlichen Personen halbwegs stimmen

Odysseus, Dienstag, 17.05.2022, 15:25 (vor 48 Tagen) @ Albrecht2927 Views

https://t.me/BifFidU/12914
Laut dem Kriegsreporter Alexander Sladkow 2500 Soldaten und Söldner, davon 804 Asow zugehörig, 404 verwundete, 55 davon schwer - alle gegen in russische Kriegsgefangenschaft,
dazu 200 tiefgefrorene Leichen und 3 nun freie Kriegsgefangene der russischen Kräfte.

Ich denke, man wird sehr umsichtig vorgehen.
Es ist mindestens mit Sprengfallen oder Zeitzündern zu rechnen, die Beweise oder Geheimnisse in den mehreren Etagen tiefen Anlagen vernichten sollen. Sollten dort allerdings tatsächlich biologische Kampfstoffe bzw. Prototypen gelagert sein, wäre das wiederum hoch gefährlich. Einfach mal die nächsten Tage abwarten. Das wäre auch den Redakteuren des Mitteleuropa-Magazins anzuraten. So erweisen sie alternativen Medien eher einen Bärendienst.


Gruß

Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung