Was auch noch dazugehört zu dem Szenario, wie es Olivia geschildert hat und wie es im Sittengemälde des Satyricon beschrieben wird

Mephistopheles, Datschiburg, Samstag, 14.05.2022, 17:18 (vor 49 Tagen) @ Mirko23013 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Samstag, 14.05.2022, 17:48

Ukrainische Beamte werden 40 Milliarden US-Dollar an US-Militärhilfe plündern, sagte der republikanische Kongressabgeordnete Matt Goetz. Seine Worte werden zitiert von CNS News

„Sie sind bereit, Milliarden nach Kiew zu schicken und die Taschen korrupter Beamter zu füllen. (…) Wir schlittern allmählich in den Krieg, und das amerikanische Volk bleibt im Dunkeln. Noch vor einem Jahr wurden wir von Hirten besiegt (in Afghanistan-). Jetzt stürzen wir uns in die Schlacht mit einer Macht, die über sechstausend Atomsprengköpfe verfügt“, sagte der Politiker.


Quelle: https://ria.ru/20220514/ukraina-1788550900.html

40 Milliarden für eine Söldnerarmee, ist das etwa zu viel? Das sind ja nur Bruchteile eines % der US-Staatsschulden.

Geld hat keine Bedeutung mehr, außer für die Untersten, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen müssen. Die oberen (Hinter- Vorder-, Über-, Vor-, Nach-,egal, aber auf jeden Fall Thanen) können es schaffen nach Belieben.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung