Ich stelle mir immer wieder die Frage, warum geben die Arbeitgeber diese Verordnung einfach von oben nach unten durch? Ist es nicht die Aufgebe ..

Mirko, Česko, Montag, 07.02.2022, 06:09 (vor 148 Tagen) @ Mirko280 Views
bearbeitet von Mirko, Montag, 07.02.2022, 06:41

dass der AG in DE die Verordnung vor Gericht prüfen sollte?
Warum klagt das DRK und sonstige nicht gegen die Impfpflicht? Alle schreien, dass dann das Personal knapp werden würde. Wo sind die Gewerkschaften in DE? Wo sind die Arbeitnehmervertreter?

So einige AVRs haben es nicht drauf und die Gewerkschaften noch weniger (Siehe Politiker in DE)!

Beispiel: "Mit der Einführung der Pflicht zum Tragen der FFP2-Maske in einer Pflegeeinrichtung"

Als ich der AVR gesagt habe, dass das Tragen der FFP2-Maske über mehre Stunden nicht mit dem Arbeitsschutz vereinbar ist, wurde nur gesagt, dass man es prüfe ..

Fazit: Der AG kam auf mich zu und sagte: Du musst die Maske keine 8-Stunden tragen. Es wurde nie dagegen geklagt, es wurde so einfach durchgewunken und ALLE haben mitgemacht, denn bei dieser Verordnung hätte man das System zum Fallen gebracht. Der AG hat eine Fürsorgepflicht gegenüber dem Angestellten, es juckt ihnen aber nicht die Bohne!

--
Gesunde Menschen zu schädigen, um die Gesundheit der Schwächsten zu erhalten, ist eine Entscheidung der rückständigen Logik.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung