Gut gebrüllt Löwe ....

NST ⌂, Südthailand, Montag, 24.01.2022, 06:40 (vor 162 Tagen) @ Diogenes Lampe925 Views
bearbeitet von NST, Montag, 24.01.2022, 07:04

Ich selber bin auch von der Existenz einer Verschwörungsmafia überzeugt (wegen 9/11), aber es kommt mir absurd vor, den Vatikan/Papst/Jesuiten für deren Spitze zu halten, und vor allem sehe ich keinerlei Hinweise darauf.

Versuchen Sie mit Verlaub doch einmal, die Dinge etwas komplexer zu betrachten. Wenn Sie bei "Verschwörungen" womöglich das Bild vor sich haben, wie sich der Papst und Jesuitenchef in den vatikanischen Katakomben treffen, um sich wie die höchsten und heimlichsten Rabbiner auf dem Prager Friedhof um Mitternacht gegen die Welt zu verschwören ....

Aus meiner Sicht ist dieses die normale Wahrnehmung der Massen - die spätesten die aktuellen Höhepunkte in 2 Wochen wieder vergessen hat. Die Aufmerksamen bekommen dann noch halbwegs den Sinn der damaligen Überschrift zusammen.

Wieder eine super Zusammenfassung der Kernaussagen, es ist grundsätzlich komplex - und dieser Komplexitätsgrad wird noch aus meiner Wahrnehmung gesteigert, weil bei den richtigen Verschwörungen mindestens 1 komplette Generation auf das kommende Ereignis vorbereitet wurde/wird. Ihnen wir von Kindesbeinen an erzählt u. gelehrt was sie sehen und beobachten müssen - um das plastisch auszudrücken.

Wer kann so etwas planen - genau das wurde im obigen Text angerissen. In den letzten 2 Jahrhunderten finde ich sehr häufig den Namen Rothschild als Bsp. - heute ist der im Hintergrund und wurde durch Gates, Sorros etc. abgelöst. Die haben aber weder früher noch heute die Konzepte entwickelt - sondern sind bezahlte Drangestellte.

Im Urgrund, ähnlich der Urschuld im Debitismus wirken aber Dinge, die man normalerweise bei der Religion verortet. Nur wenige Intellektuelle finden da überhaupt einen Zugang dazu.

Aus meiner Sicht ist bei dem Dreiteiler das Diogenes Lampe hervorragend gelungen. Auch der obige Beitrag sollte nicht als Kommentar einfach wieder untergehen.
Gruss

PS: wer Infos eines sehr speziellen Jesuiten Freundes sucht - der bibelfest ist - ein Siebenten-Tags-Adventist u. heisst Prof. Walter Veith, findet unzählige Quellen. Man muss so etwas nicht glauben, die Informationen von ihm sind in vielen Dingen aber sehr handfest. Dort gibt es Beiträge die Jahre alt sind --- u. die Prognosen enthalten für die derzeitige Zeit.

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung