Kann durchaus sein, aber

solstitium, Sonntag, 23.01.2022, 20:13 (vor 165 Tagen) @ DT1988 Views

Das Design mit den hängenden Würfeln konnte das auch nicht erreichen, anders als der "Pile" von Enrico Fermi in Chicago.

Heisenberg, von Weizsäcker, Hahn und Co waren auch schwer überrascht, als sie nach dem 6.8.45 von der Zündung hörten und wußten nicht, wie die Amis es gemacht hatten.

Nachzulesen in den Abhörprotokollen aus Farm Hall.

https://history.aip.org/exhibits/heisenberg/farm-hall.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Epsilon


Danke für den Hinweis! Viel wertvoller Text - werden wir uns genehmigen!

Heisenberg, von Weizsäcker, Hahn und Co sprachen also ins Abhörgerät, als sie nach dem 6.8.45 von der Zündung hörten, wüssten sie nicht, wie die Amis es gemacht hatten.

Das ist genaugenommen dieselbe Wortwahl, die ein Täter verwenden würde, der es selbst gemacht hätte.

Waren denn die Abhörprotokollführenden der Meinung, dass die Abgehörten ihrerseits die Wahrheit sagten oder mit dem Wissen um den Lauschangriff vielleciht doch eher, das Band mit dem vollsprachen, was man hören wollte.

Waren die Leute politisch desinteressierte Wissenschaftlicher oder Staatsbürger des Reiches und von der Niederlage eher nicht so erfreut?

Nochmal, vielleicht haben wir es übersehen:
Der Anlass der Entwicklung war die Angst vor der deutschen Atombombe.
Also das Geld für diese Entwicklung war nicht da, es musste erbettelt werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Manhattan-Projekt

Mit dem 8.5.1945 war der Anlass VERSCHWUNDEN!

Dennoch wollte man Unmengen von Geld weiterhin ausgeben um an etwas zu forschen, was selbst wir nicht hinbekommen hatten - dessen Erreichbarkeit also zu dem Zeitpunkt 8.5.1945 völlig unklar war?

Wozu?

Der Anlass der Forschung war zum 8.5.1945 vorbei!
Und das Geld für die Beseitugung der Kriegsfolgen wahrlich sicher besser investiert, als in Projekte mit ungewissem Ausgang.

Wenn man aber weiß, das es einen definierten möglichen erwünschten Ausgang haben wird, dann ist das etwas ganz Anderes!

Heisenberg und Co. staunten also für Abhörprotokoll.
Ein Jahr später macht sich Admiral Byrd und eine vom Umfang weder davor noch danach jemals erreichte Armada von Forschungs und Militärschiffen und Flugzeugen aus dem Land der Abhörenden, erneut mit Unmengen an dafür investiertem und gleichzeitig damit woanders fehlendem Geld auf, die Antarktis zu erkunden - und zwar genau dort, was wenige Jahre zuvor per Flaggenabwurf, international anerkannt, zu Deutschem Reichs Gebiet erklärt worden war - Neuschwabenland.

Das, weil Heisenberg und Co. (freilich wissentlich) abgehört meinten, dass das was die Amis zustande brachten unvorstellbar war?

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung