In Rumänien gibts sowas wie heimliche Vorbereitung auf einen Krieg, zumindest schaut es so aus.

helmut-1, Siebenbürgen, Sonntag, 23.01.2022, 19:18 (vor 116 Tagen)4064 Views

Joe68 hat recht, die Propaganda geht auf schleichenden Schritten in diese Richtung, und wenn er sagt „der Westen beschwört Krieg“, dann empfinde ich das hier in Rumänien genauso.

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=594771

Nun, was ist hier im Lande zu beobachten (ich übersetze die Hauptartikel gleich ins Deutsche):

Nach dem Treffen der beiden Außenminister in Genf kam ja die Forderung der Russen klar zum Ausdruck bezüglich der Sicherheitsgarantien. Diese beinhalten zum Teil einen Rückzug der NATO aus den ehemaligen Warschauer Paktstaaten.

Der rumänische Präsident Johannis hat darauf reagiert:

https://www.profit.ro/stiri/politic/ultima-ora-klaus-iohannis-a-convocat-sedinta-consil...

Präsident Klaus Iohannis hat den Obersten Rat für Nationale Verteidigung für Mittwoch, den 26. Januar 2022, ab 13.00 Uhr in den Cotroceni-Palast einberufen. Auf der Tagesordnung stehen Themen im Zusammenhang mit der Sicherheitslage im Großraum Schwarzes Meer und an der Ostflanke der NATO, wie die Präsidialverwaltung mitteilte.

Jetzt gibt es unterschiedliche Sprachrohre, auch Medien genannt, in Rumänien. Da freut sich ein USA-freundlicher Reporter in diesem Kommentar:

https://ziaristii.com/america-le-raspuns-deja-rusilor-joe-biden-avem-o-obligatie-sacra-...

Überschrift:

Amerika hat den Russen bereits eine Antwort gegeben. Joe Biden: "Wir haben die heilige Pflicht, Polen und Rumänien zu verteidigen! Wir werden unsere militärische Präsenz dort verstärken.

Dann weiter im Artikel:

Dies ist die schönste Freundschafts- und Solidaritätserklärung, die Rumänien je in seiner Geschichte vom Führer einer Großmacht erhalten hat: "Wir haben die heilige Pflicht nach Artikel 5, Polen und Rumänien zu verteidigen. Sie sind Teil der NATO" (Joe Biden, US-Präsident).

Dann gibts da eine ausgesprochen NATO-freundliche Zeitung, und die bezieht Front gegen den Sputnik:

https://www.podul.ro/articol/16653/e-momentul-ca-site-ul-sputnik-in-limba-roman-s-fie-b...

Es ist an der Zeit, dass die rumänischsprachige Sputnik-Website in Rumänien blockiert wird. Rumänische Mitarbeiter sollten von den Bukarester Behörden zur Rechenschaft gezogen werden. Die Agentur Sputnik ist Teil einer Propagandamaschine des Kremls, die parteiische Artikel und Fehlinformationen verbreitet, um die politische Meinung in der ganzen Welt zu beeinflussen.

Jetzt läuft vieles aber im Geheimen ab, man spricht von Panzerbewegungen, auch andere Militärgeräte werden angeblich im Land von A nach B transportiert. Aber aktuelle Filme habe ich nicht darüber gesehen. Meist läuft das in der Nacht ab.

Fakt ist aber, dass das Verteidigungsministerium zu Rekrutierungen aufgerufen hat:

https://observatornews.ro/social/mapn-cauta-voluntari-care-la-nevoie-pot-fi-trimisi-la-...

Überschrift:

Das MapN sucht Freiwillige, die bei Bedarf in den Krieg geschickt werden können. Welche Gehälter werden angeboten und welche Einstellungskriterien gibt es?
(Anmerkung: MapN = das nationale Verteidigungsministerium)

Der Artikel:

Heimat, Heimat, wir wollen Soldaten. Die Armee sucht Freiwillige, die sie ausbilden, bezahlen und gegebenenfalls in den Krieg schicken kann. Das Verteidigungsministerium bietet 400 Plätze an, aber nicht für jedermann. Es gibt mehrere Kriterien, die diejenigen erfüllen müssen, die die Militäruniform anziehen wollen.

Die Bezahlung ist je nach Position unterschiedlich. Für eine zweiwöchige Erstausbildung können die Beträge rund 2700 Lei betragen. Außerdem gibt es eine Einrichtungsbeihilfe, die sich auf mehr als 3900 Lei belaufen kann. Wenn die Freiwilligen nicht in Ausbildung sind, erhalten sie zwischen 989 und 1445 Lei pro Monat.

(Anmerkung: 1 € = 4.95 Lei, - es geht nicht aus dem Bericht hervor, ob brutto oder netto, resp. wie hoch die Abzüge dabei sind)

Noch ein paar Punkte aus dem „observator“ herausgegriffen:

Insgesamt sucht die rumänische Armee 444 freiwillige Reservisten für die nächsten Monate. In den Stützpunkten in Cluj und Bistrita stehen 150 Stellen zur Verfügung - 18 für Offiziere, 15 für Unteroffiziere und 117 für Soldaten der Reserve.
Rumänien hat jetzt 70 000 Soldaten im Verteidigungsministerium und fast 50 000 weitere Reservisten.

Das mal als generelle Info. Für alles im Leben gibt es zwei Seiten. Nun sehen wir das mal von der heiteren Seite:

Wieviel Generäle hat Rumänien?

https://www.fanatik.ro/cati-generali-are-romania-numarul-lor-aproape-il-depaseste-pe-ce...

Wie viele Generäle Rumänien hat! Ihre Zahl übersteigt fast die der Kriegsveteranen! Gewaltige Unterschiede zwischen den Einnahmen der beiden Kategorien
Wie viele Generäle gibt es in Rumänien, einem Land, das in letzter Zeit mehr Menschen in den höchsten militärischen Posten befördert hat?
(Foto)
Rumänien hat fast zweitausend Generäle.

[[la-ola]]
Wieviele Generäle hat im Vergleich dazu die USA?

https://www.thesoldiersproject.org/generals-in-the-us-military/#:~:text=US%20Army%20gen...

US Army generals is 231
US Navy generals is 162
US Air Force generals is 198
US Marine Corps generals is 62

Das sind insgesamt 653. Nun ja, die USA sind ja auch nicht so groß wie Rumänien. Vielleicht kriegt man aber noch richtige Männer dazu, in die Armee einzutreten, vielleicht diese hier: https://ibb.co/xz8QDCF
[[rofl]]

Nun aber zur ernsten Seite:

Ist das ein Zufall, dass man gerade, als Europa auf Österreich mit der gesetzlichen Impfpflicht fixiert ist, an diesen Schrauben der Kriegslust dreht? Wird dieses Coronathema als Ablenkungsmanöver benützt?

In Rumänien ist die Meinung der Bevölkerung verhalten. Keiner hat Interesse, den russischen Bären zu wecken, weil es ist besser, wenn er weiter seinen Winterschlaf hält. Kaum einer liebt die Russen, aber auch kaum einer hasst sie. Aber niemand empfindet derzeit ein Gefühl der Bedrohung durch die Russen, - das wird durch die Medien herbeigeredet.

Niemand in der Bevölkerung ist kriegslüstern. Aber die wirtschaftliche Lage kann dazu beitragen, dass sich doch etliche, die arbeitslos sind, nun in die Armee einschreiben lassen, weil das in dieser unsicheren Zeit auch ein sicheres Einkommen bedeutet.

Ehrlich gesagt, - ganz wohl ist mir nicht im Bauch bei dieser Entwicklung. Hoffentlich ist es nur Säbelrasseln. Hoffentlich vergessen diejenigen, die da am Schräubchen drehen, nicht, was Krieg für die einfachen Soldaten und für die Zivilbevölkerung bedeutet:

https://www.youtube.com/watch?v=EMRJT2ebvAk


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung